United Radio
United Radio
Im Test: Die Sims 4 - Wir haben es intensiv für euch getestet!
Ein Rückblick auf das packende Eishockey Spiel NHL15!
Bravely Default
Erkunde die Welt von "Bravely Default" ein einzigartiges neues RPG von Square Enix.

Das Rollenspiel "Bravely Default" aus dem Hause Square Enix, bietet euch rundenbasierte Kämpfe und handgezeichnete Hintergrund-Grafiken. Trefft ihr Freunde oder Fremde mit einem Nintendo 3DS, könnt ihr deren Charaktere dank "StreetPass" zur Unterstützung in den Kampf schicken.

Nachdem der Große Abgrund die Welt fast entzwei gerissen hat, versinkt die Welt von Luxendarc in Finsternis. Die vier elementaren Kristalle - Feuer und Wasser, Wind und Erde -, die Licht in die Welt bringen, werden von einer überwältigenden Macht verschlungen, sodass die Natur aus dem Gleichgewicht gerät. Schlafende Vulkane brechen wieder aus, die Ozeane trüben sich und werden zur Gefahr.

Agnès Oblige, die Vestalin des Windes, wird verschont, als die Ministranten ihres Tempels ihr Leben opfern, um sie vor dem Schrecken des Windkristalls zu beschützen. Agnès begibt sich unter der Führung einer Kristallfee namens Airy auf eine Mission, um die Kristalle zu erwecken und das Licht zurück nach Luxendarc zu bringen.

Inmitten dieser Katastrophe wurde das Dorf Norende vollends vom Großen Abgrund verschluckt. Tiz Arrior, der einzige Überlebende, ist fest entschlossen, seine Heimat wiederaufzubauen und die Finsternis aus Luxendarc zu vertreiben. So schließt er sich Agnès auf ihrer Mission an.

Auf ihrer Reise treffen sie geheimnisvolle Verbündete und furchterregende Feinde aus allen Ecken Luxendarcs - vom Königreich von Caldisla bis zum industriellen Zentrum Ancheim und darüber hinaus. In der Zwischenzeit verbreitet das Herzogtum Eternia seine Botschaft des Antikristallismus, d. h. den Glauben daran, dass die Kristalle nicht für kultische Zwecke sondern für den Fortschritt der Menschheit genutzt werden sollten.

Bravely Default ist ein klassisches Japanisches Rollenspiel. Die Geschichte ist sehr ansprechend, Agnés Oblige ist eine Vestalin des Windes. Sie muss Kristalle beschützen, welche überall in der Welt verstreut sind und welche von einer dunklen Macht angegriffen werden.

Hier ihre Beschreibung wie der Hersteller sie vorstellt:
Agnès ist ein mutiges Mädchen von 20 Jahren, und sie ist die Vestalin, die verantwortlich für den Windkristall ist. Als ihr Tempel von der Finsternis verschlungen wird, ist Agnès plötzlich zum ersten Mal in ihrem Leben auf sich alleine gestellt. Geführt von einer Kristallfee namens Airy, macht sich Agnès auf eine Reise, um die Kristalle zu erwecken und das Licht zurück in die Welt zu bringen.

Zum Spiel selber:
Die Zufallskämpfe kennt man von alten Final Fantasy Spielen. Allerdings kann man über einen Regler die Häufigkeit einstellen, wenn es also nervt, verstellt man den Wert einfach! Zum Leveln kann man dann den Regler auf viele Kämpfe stellen, wenn man etwas anderes erledigen will, wählt man weniger Kämpfe.

Das Kampfsystem läuft rundenbasiert ab, die Kämpfe basieren auf sogenannten Battle Points.
Auch kann man Freunde die auch das Spiel besitzen, zu seinem Vorteil nutzen.

Die Grafik ist eine richtig schöne J-RPG Grafik wie man sie sich vorstellt. Liebevoll gestaltet und teilweise mit sehr schönen Artworks. Dazu passt auch der Sounds und die sehr schöne Musik, welche sich aber oft nervig wiederholt.

Die Handlung und die Charaktere sind sehr ansprechend und man findet sich recht schnell ein und wird mitgerissen.
Fazit:
Bravely Default schafft das, was die neuen Final Fantasy nicht schaffen. Sie knüpfen vom Charme und Spielspaß an die alten legendären Final Fantasy an.

Es ist ein klassisches Japanisches Rollenspiel. Das Jobsystem ist gut gelöst, die Kämpfe gefallen und die Handlung ist gut. Man kann nur hoffen das mehr von dieser Art Spielen kommen und das eine Fortsetzung erscheinen wird!

Von uns gibt es eine absolute Kaufempfehlung!
[Sascha]
V Tolle 3D Darstellung
V Genialer Sound + Musik
V Liebevoll gezeichnete Grafiken
V Sympatische Charaktere
V Umfangreiches Spiel

X Teilweise sind die Texturen unklar
X Musik wiederholt sich oft
X Teilweise etwas schwer
Weitere Informationen und Downloads:
  Nintendo Seite über Bravely Default