Connect with us

Blaulicht

POL-ESW: Pressebericht 15.11.2021

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Eschwege (ots) –

Polizei Eschwege

Wildunfall

Ein 49-jähriger Autofahrer aus Berkatal hat heute Morgen ein Reh erfasst, als er auf der L 3239 von Trubenhausen in Richtung Weißenbach unterwegs war. Bei der Kollision entstand am Pkw des Mannes ein Schaden von 2000 Euro.

Verkehrsunfallflucht; Polizei sucht Zeugen

Nachdem ein am Straßenrand geparkter schwarzer Suzuki Swift in der Dr.-Walter-Thom-Straße in Eschwege von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt wurde, ermittelt die Polizei in Eschwege wegen Unfallflucht. Der Unfall geschah offenbar zwischen Samstagabend 23.30 Uhr und Sonntagvormittag 11.00 Uhr. Hinweise an die Polizei Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Advertisement

Polizei Witzenhausen

Holzstapel durch Unbekannte in Brand gesetzt; Schaden 2000 Euro; Polizei sucht Zeugen

Um kurz nach 15.00 Uhr am gestrigen Sonntagnachmittag sind Polizei und Feuerwehr zu einem brennenden Holzstapel in der Waldgemarkung von Witzenhausen Trubenhausen/Dohrenbach ausgerückt. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass auf einem Waldweg ein etwa 10 x 4 Meter langer und etwa 4 Meter hoher Stapel mit Baumstämmen in Vollbrand stand. Der Brand wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr schließlich unter Kontrolle gebracht und abgelöscht. Der entstandene Schaden wird auf 2000 Euro beziffert. Nach den aktuell zu beurteilenden Umständen, gehen die Beamten von einem vorsätzlichen Handeln aus und ermitteln daher wegen Sachbeschädigung durch Feuer. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer
05542/9304-0.

Hauswand der Grundschule mit schwarzer und roter Farbe besprüht; Polizei sucht Zeugen

An der Kesperschule in der Gartenstraße von Witzenhausen hat die Witzenhäuser Polizei am Sonntag mehrere Graffiti-Schmierereien in schwarzer und roter Sprühfarbe festgestellt. Die Beamten haben Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und bitten um Hinweise unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen