Connect with us

Blaulicht

POL-HA: Mit Handschellen aus Wohnung geführt nach häuslicher Gewalt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hagen-Haspe (ots) –

In Haspe bedrohte ein 55-Jähriger ein Familienmitglied bei einer häuslichen Gewalt und konnte nur schwer durch die Polizei beruhigt werden. Der Hagener hatte seinen Sohn aufgefordert die zuvor bei einem Streit mit seiner Frau verwüstete Wohnung aufzuräumen. Es kam zu einer weiteren Auseinandersetzung, bei dem er den Heranwachsenden unter anderem gegen eine Wand drückte und androhte ihn zu schlagen. Bei Eintreffen der Polizei zeigte er sich zunächst ruhig, wurde dann jedoch wieder aufbrausend. Während er einen freiwilligen Atemalkoholtest durchführte, ging er mehrfach mit erhobenen Fäusten auf die Beamten zu. Da er die Drohungen nicht unterließ, legten die Polizisten ihm Handschellen an und führten ihn nach draußen. Der Hagener, der einen Atemalkoholwert von rund 2 Promille hatte, wurde der Wohnung verwiesen. Er erhielt ein zehntägiges Rückkehrverbot sowie eine Strafanzeige. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen