Connect with us

Blaulicht

LPI-J: Vermehrt Wildunfälle in der „Dunklen Jahreszeit“

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Wersdorf/Apolda (ots) –

Auf der Landstraße zwischen Pfiffelbach und Wersdorf kam es am 14.11.2021, gegen 14:30 Uhr zu einem Wildunfall. Eine 55jährige Opel-Fahrerin befuhr die o. g. Straße, als ca. 500 Meter vor der Ortslage Wersdorf ein Reh von rechts kommend unvermittelt auf die Fahrbahn sprang. Die Geschädigte konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand daraufhin Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Reh lief in das angrenzende Waldstück davon.

Auch auf der B 87, zwischen Eckartsberga und Apolda, ca. einen Kilometer vor der Aral-Tankstelle, kam es am 14.11.2021, gegen 20:00 Uhr zu einem Wildunfall. Ein 53jähriger Golf-Fahrer befuhr die benannte Straße als plötzlich von links ein Reh auf die Fahrbahn sprang, mit welchem er kollidierte. Das Reh lief davon. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen