Connect with us

Blaulicht

POL-LB: Weil der Stadt: Frau in psychischen Ausnahmezustand randaliert im Treppenhaus

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ludwigsburg (ots) –

Am Samstag gegen 14:30 Uhr befand sich eine bereits polizeibekannte 49-jährige Frau in einem Mehrfamilienhaus in der Burgunderstraße in Weil der Stadt vermutlich in einem psychischen Ausnahmezustand. Sie schlug wohl gegen die Türen ihrer Nachbarn im Treppenhaus und soll dabei laut herumgeschrien haben. Weiter soll sie eine 32-jährige Nachbarin im Hausflur zunächst bedrängt und ihr später auch mit beiden Händen an den Haaren gezogen haben. Als diese dann um Hilfe rief, verständigte ein 52-jähriger Nachbar die Polizei. Als die 32-jährige Nachbarin sich losreißen und in ihre Wohnung flüchten konnte, randalierte die 49-Jährige weiter. Sie soll Dekorationsgegenstände gegen die Wohnungstür der 32-Jährigen geworfen, ihre Mülltonnen beschädigt und sie währenddessen lautstark und wüst beleidigt haben. Weiterhin soll die Randalierende Kleidung und Schuhe der Anwohner wild im Treppenhaus verteilt haben. Insgesamt verursachte sie einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Als die Polizei eintraf, konnte die randalierende Dame deren Anweisungen nicht folgen und hatte zudem vermutlich Wahnvorstellungen. Daher wurde sie zunächst in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement