Connect with us

Blaulicht

BPOL NRW: Ausgeschrieben und prompt gestellt: Bundespolizei eröffnet aktuellen Haftbefehl noch am selben Tag

Köln (ots) –

Am Freitag (12. November) nahm die Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof einen 26-jährigen Mann fest, nachdem erst Stunden zuvor ein Haftbefehl gegen ihn ausgestellt wurde. Ein schneller Fahndungserfolg durch stetige Kontrollen und Präsenz.

Am 12.11.2021 gegen 19:30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen Reisenden in der Vorhalle des Kölner Hauptbahnhofs. Bei der Überprüfung seiner Daten stießen die Einsatzkräfte auf einen offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Ravensburg – eingestellt am selben Tag. Wegen der Leistungserschleichung musste der Mann aus Friedrichshafen eine Geldstrafe von knapp 1000 Euro entrichten oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen antreten. Da der Reisende das Geld nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten zur Strafvollstreckung fest

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221 160 93 – 102
Mobil: +49 (0) 173 5621 184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Advertisement

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen