Connect with us

Blaulicht

POL-PPMZ: Streit um Taxi eskaliert

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mainz-Altstadt (ots) –

Samstag, 13.11.2021

Im Streit um ein Taxi flogen am frühen Samstagmorgen die Fäuste. Gegen 03:30 Uhr gerieten zwei Personengruppen am Taxistand in der Holzhofstraße in Streit um das nächste Taxi. Von der einen Gruppe, bestehend aus fünf Personen, saßen bereits drei in einem Taxi und fuhren davon. Die am Taxistand verbliebenen zwei Personen im Alter von 28 und 29 Jahren wurden sodann von drei Mitgliedern der anderen Gruppe angegriffen. Während des Angriffs wurden die zwei Personen unter anderem mit Fäusten ins Gesicht geschlagen. Außerdem warfen die Aggressoren mit einer Glasflasche nach den Geschädigten und verfehlten sie nur knapp. Eine zufällig vorbeifahrende Streife der Bundespolizei wurde auf die Auseinandersetzung aufmerksam und konnte sofort intervenieren. Hierbei versuchten die Aggressoren zu flüchten, wobei aber zwei der Täter festgehalten werden konnten. Einem der Täter gelang es zu fliehen, hier dauern die Ermittlungen zur Identität des Flüchtenden noch an. Die beiden Täter im Alter von 19 und 22 Jahren müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Der Bezirks- und Ermittlungsdienst der Polizeiinspektion Mainz 1 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Advertisement

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen