Connect with us

Blaulicht

POL-MG: Zwei Angriffe mit Pfefferspray in der Rheydter Innenstadt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mönchengladbach (ots) –

Ein Jugendlicher hat am Samstagabend, 13.11.2021, ein 12-jähriges Mädchen am Marienplatz mit Pfefferspray besprüht.

Die 12-Jährige wartete gemeinsam mit einer Freundin gegen 18:00 Uhr an einer Bushaltestelle. Als sie sich dort hinsetzen wollte, trat ein Jugendlicher von hinten an sie heran und sprühte ihr Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Jugendliche in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Rettungskräfte brachten die 12-Jährige in ein Krankenhaus, um ihre Augenreizung zu behandeln.

Am Samstagabend, 13.11.2021, ist es im Rahmen persönlicher Streitigkeiten ebenfalls zu einem weiteren Einsatz von Pfefferspray gekommen. Dabei ist ein 20-jähriger Mann verletzt worden.

Nach Zeugenaussagen hielt sich der 20-Jährige mit einem Freund gegen 21:35 Uhr an der Marktstraße auf, als sich ein Mann auf einem Fahrrad näherte. Dieser schlug den 20-Jährigen und sprühte ihm anschließend Pfefferspray ins Gesicht. Danach entfernte sich der Mann in Richtung Marienplatz. Der 20-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass ihm der Mann entfernt bekannt sei und es zwischen ihnen schon längere Zeit Streitigkeiten gegeben habe.

In beiden Fällen bittet die Polizei, dass sich Zeugen unter der Rufnummer 02161-290 melden.(jl)

Advertisement

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen