Connect with us

Blaulicht

BPOL-HST: Bundespolizisten wurden bei der Kontrolle heimlich gefilmt – manchmal sieht man sich zweimal

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bergen (ots) –

Heute Morgen (15.11.21) gegen 02:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten in der Ortschaft Bergen auf Rügen einen 27-jährigen ukrainischen Staatsangehörigen mit einem in Deutschland zugelassen Mietfahrzeug.

Manchmal sieht man sich zweimal, denn bei der heutigen Kontrolle, erkannten die Beamten den Fahrer wieder, der bereits am 11.10.21 kontrolliert wurde. Bei der damaligen Kontrolle hatte der Mann mit seinem Handy heimlich die Kontrollsituation der Bundespolizisten in Bild,- und Tonaufnahme festgehalten. Anschließend lud er diese Situation umgehend in den sozialen Netzwerken hoch und veröffentlichte sie für Jedermann. Durch einen Hinweisgeber erhielten die Bundespolizisten davon Kenntnis.

Darauf angesprochen räumte der ertappte Ukrainer sein Handeln ein.
Im Rahmen der weiteren Kontrolle fanden die Beamten ein zugriffsbereites Einhandmesser in der Fahrertür, welches anschließend sichergestellt wurde.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann seine Weiterfahrt aufnehmen. Er muss sich nun wegen Straftaten der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs und von Persönlichkeitsrechten durch Bildaufnahmen-, Bildherstellung, Übertragung, Weitergabe sowie nach dem Kunsturhebergesetz und des ordnungswidrigen Führens eines Messers nach dem Waffengesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Pressesprecherin
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 – 106
Fax: 030 204561 2222
E-Mail: bpoli.stralsund.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de
.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen