Connect with us

Blaulicht

POL-WE: Vier Autos angefahren und geflüchtet in Butzbach + Hinweise auf Autoaufbrecher in Bad Nauheim gesucht! + Wer hinterließ die tiefen Kratzer im BMW in Bad Vilbel + u.a.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Friedberg (ots) –

Pressemeldungen der Polizei Wetterau vom 15.11.2021

Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und PKW
Butzbach: Zum Zusammenstoß zwischen Fahrrad und PKW kam es am Sonntag (14.11.) in der Häuser Chaussee.
Als die 62-jährige Fahrerin eines Opel gegen 12.40 Uhr an der Kreuzung „Große Jahnstraße“ geradeaus in Richtung „Am Heidebrunnen“ fahren wollte, übersah sie offenbar die von rechts kommende Radfahrerin.
Es kam zur Kollision, wobei die 55-jährige Radlerin stürzte. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, die von Rettungssanitätern vor Ort behandelt werden konnten.
Am Opel und dem Mountainbike entstanden geringe Schäden.
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 in Verbindung zu setzen.

+

Vier Autos angefahren und geflüchtet

Butzbach: In der Römerstraße ereignete sich am Samstag (13.11.) gegen 18.45 Uhr ein Unfall. Den Verursacher sucht die Polizei, da er vom Unfallort flüchtete.
Der Gesuchte streifte mit seinem Wagen mehrere am Fahrbahnrand parkende PKW als er auffallend langsam und sehr weit rechts durch die Römerstraße fuhr. Das Fahrzeug entfernte sich in Richtung Tepler Straße unerlaubt vom Unfallort und ließ einen beschädigten Dacia Duster, einen Toyota, einen schwarzen Ford sowie einen schwarzen Opel Astra zurück.
Der Sachschaden an diesen PKW dürfte sich auf knapp 10.000 Euro belaufen.
Das Fahrzeug des Flüchtigen trug bei der Kollision auf der rechten Seite ebenfalls Beschädigungen davon.
Die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 nimmt Hinweise auf das geflüchtete Fahrzeug und dessen Fahrer entgegen.

Advertisement

+

Polizei sucht Hinweise auf Autoaufbrecher!
Bad Nauheim: Auf Beute hofften Diebe in der Gustav-Kayser-Straße, als sie das Fenster eines blauen Daimlers einschlugen.
Zwischen Sonntag (7.11.) und Sonntag (14.11.) parkte das Fahrzeug in der Straße, als sich die Langfinger an ihm zu schaffen machten. Durch das eingeschlagene Fenster gelang es den Tätern die Türen zu öffnen und ins Fahrzeuginnere zu gelangen.
Sie durchwühlten Handschuhfach und Mittelkonsole, mussten jedoch ohne Diebesgut von dannen ziehen, da es im Auto nichts zu holen gab.
Zurück ließen sie einen Sachschaden von mehreren hundert Euro an der C-Klasse.
Einige Meter weiter fanden die Ermittler einen weiteren Mercedes mit eingeschlagener Scheibe vor. Auch dieses Fahrzeug wurde nach Beute durchsucht und mit einem Schaden von mehreren hundert Euro zurückgelassen.
Die Polizei in Friedberg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt:
Wer kann Hinweise auf Verdächtige oder Täter geben? Da der Tatzeitraum eine ganze Woche betrifft sucht die Polizei Zeugen, die die Tatzeit eingrenzen können.
Hinweise nimmt die Polizei Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

+

Ohne Beute – Wer sah Diebe aus dem Fenster steigen?
Bad Nauheim: Ungebetenen Besuch hatten die Bewohner eines Hauses in der Weingartenstraße in Ober-Mörlen am Samstag (13.11.).
Während sie zwischen 9 Uhr und 21.10 Uhr nicht zuhause waren, hebelten Einbrecher die, auf der rückwärtigen Seite gelegene, Haustür auf.
Im Haus durchsuchten die Diebe Schränke und Behältnisse nach Diebesgut. Gefunden haben sie offenbar nichts und verließen das Haus über ein Fenster zur Straße hin.
Die Polizei Friedberg, Tel.: 06031/601-0 sucht Zeugen des Vorfalls und bittet diese darum, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

+

Wer hinterließ die tiefen Kratzer im BMW
Bad Vilbel: Einen unschönen Start in die Woche erlebte der Besitzer eines BMW. Als der Mann gegen 8 Uhr zu seinem in der Siemensstraße abgestellten Fahrzeug kam fand er es beschädigt vor. Als er den PKW gegen 5 Uhr dort abstellte war er noch unbeschädigt.
Unbekannte hatten die gesamte Fahrerseite mit tiefen Kratzern versehen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.
Die Polizei in Bad Vilbel ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Tat in den frühen Morgenstunden und den Verursacher der Kratzer geben kann.

Corina Weisbrod

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement