Connect with us

Blaulicht

POL-DU: Wanheimerort: Auto angezündet – Polizei prüft fremdenfeindlichen Hintergrund und sucht Zeugen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Duisburg (ots) –

Die Polizei Duisburg sucht Zeugen einer Brandstiftung am Michaelplatz am späten Samstagabend (13. November, kurz vor Mitternacht). Unbekannte hatten zwei Brandsätze durch das Fenster eines Ford Ranger geworfen. Eine Zeugin (29), die mit ihrem Hund in der Nähe gerade Gassi ging, hat kurz darauf zwei Gestalten in dunkler Kleidung und mit Kapuzen über dem Kopf in Richtung Erlenstraße davonlaufen sehen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte kokelte ein Brandsatz auf dem Fahrersitz und der Innenraum war komplett verraucht. Nachdem die Feuerwehr ihre Löscharbeiten beendet hatte, stellten Polizisten die Brandsätze sicher.

Der Staatsschutz der Duisburger Kripo prüft jetzt, ob die Tat einen fremdenfeindlichen Hintergrund haben könnte: Im Lack des Autos waren frische Kratzer, die einem Hakenkreuz ähneln. Die Fahrerin des Wagens hat einen türkischen Migrationshintergrund.

Wer mögliche Verdächtige rund um den Michaelplatz gesehen hat oder andere Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0203 2800 bei der Duisburger Polizei zu melden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement