Connect with us

Blaulicht

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.11.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) –

Höpfingen: PKW beschädigt und geflüchtet

An einem in Höpfingen geparkten PKW entstand am Samstag Sachschaden in Höhe von circa 20.000 EUR. Der Besitzer hatte seinen Skoda, gegen 20.30 Uhr, in der Straße „Im Ried“ geparkt. Als er, gegen 23.30 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er erhebliche Schäden, sowie weiße Lackantragungen, an der Fahrzeugfront und der linken Fahrzeugseite fest. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, um den entstandenen Schaden kümmerte er sich offensichtlich nicht.
Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 entgegen.

Osterburken: Sachbeschädigung durch Graffiti

Am Freitagabend fielen einer aufmerksamen Bürgerin frische Farbschmierereien auf der Treppe des Gemeindezentrums Bernardusheim in Osterburken auf. Bei den Graffiti handelte es sich um Schriftzüge bestehend aus Zahlen und Buchstaben. Der verantwortliche „Künstler“ soll sein Werk in der Zeit von 18.40 Uhr bis 19.40 Uhr vollbracht haben.
Hinweise zu der Tat werden vom Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 648770 entgegengenommen.

Hardheim: Zeugen nach Einbruch gesucht

Advertisement

Nach einem Einbruch im „Zweiter Sandweg“ in Hardheim in der letzten Woche sucht die Polizei nach Zeugen. Unbekannte waren im Zeitraum zwischen dem 08.11.2021, gegen 17.00 Uhr und dem 09.11.2021, gegen 11.00 Uhr, unter Zuhilfenahme einer mitgebrachten Aluleiter, zunächst auf den Balkon des Wohnhauses gelangt. Von dort verschafften sie sich Zutritt. Die Täter durchsuchten das gesamte Gebäude und entwendeten Wertgegenstände. Die Aluleiter wurde durch die Täter am Tatort zurückgelassen. Zeugen, die im Tatzeitraum rund um den „Zweiter Sandweg“ verdächtige Beobachtungen machen konnten, oder Hinweise zur Herkunft der Aluleiter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06283 50540 beim Polizeiposten Hardheim zu melden.

Mosbach: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte gelangten am Wochenende in ein Wohnhaus in Mosbach und durchsuchten dieses. Am Samstag zwischen 16.30 Uhr und 18.50 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu dem Gebäude in der Waldstraße und öffneten alle Schränke. Die Täter flüchteten im Anschluss unerkannt mit erbeutetem Bargeld und Schmuck. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Mosbach: Verkehrsgefährdung – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, den 10.11.2021, konnte eine Verkehrsteilnehmerin am Mosbacher Kreuz, nur durch ein waghalsiges Manöver, einen Frontalzusammenstoß verhindern. Gegen 22.30 Uhr befuhr sie die Bundesstraße 27 in Fahrtrichtung Aglasterhausen, als ihr, auf Höhe des Mosbacher Kreuzes, ein PKW, auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Nur ein beherztes Ausweichen auf die Abbiegespur in Richtung Neckarzimmern verhinderte einen Zusammenstoß. Personen- oder Sachschaden entstand nicht. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unvermittelt fort.
Die Polizei in Mosbach, Tel. 06261 8090, sucht nun mögliche Zeugen des Geschehens.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1017
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen