Connect with us

Blaulicht

POL-HSK: Kühe verendet

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Brilon (ots) –

Am Mittwoch meldete sich ein Mann bei der Polizei und gab an, dass zwei seiner drei Kühe auf einer Weide in der Straße „Fünf Brücken“ verendet sein. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass die Kühe von unbekannten Tätern vergiftet wurden. Erste Untersuchungen ergaben, dass die Tiere die Baumart Eibe gegessen haben, welche giftig für Kühe ist. Die Tatzeit liegt am 8. November gegen 7 Uhr.

Möglicherweise begangen die gleichen Täter an einer Weide in der Xaveriusstraße in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober eine Sachbeschädigung. Dort wurde ein Stacheldrahtzaun durchtrennt, sodass mehrere Kühe die Weide verließen. Alle Tiere konnten unbeschadet wieder eingefangen werden.

Hinweise zu beiden Sachverhalten nimmt die Polizei in Brilon unter der 02961 /90 200 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Laura Burmann
Telefon: 0291 / 90 20 – 1142
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Advertisement

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen