Connect with us

Blaulicht

POL-PPWP: Kredit per Whatsapp beantragt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg (ots) –

Eine 51-Jährige ist auf einen angeblichen Finanzdienstleister aus Heiligenmoschel (Kreis Kaiserslautern) hereingefallen. Sie beantragte per Whatsapp bei der Firma einen Kredit über 45.000 Euro. Um das Darlehen zu erhalten überwies sie dem vermeintlichen Unternehmen mehr als 3.500 Euro. Allerdings kam es nicht zur Auszahlung des Kredits und ihr Geld bekam die 51-Jährige auch nicht mehr zurück. Stattdessen wurde sie per Textnachrichten vertröstet. Sie beschloss daher den angeblichen Finanzdienstleister persönlich aufzusuchen, doch an der angegebenen Adresse in Heiligenmoschen existiert das Unternehmen nicht. Die 51-Jährige ist auf mutmaßliche Betrüger hereingefallen. Jetzt ermittelt die Polizei. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen