Connect with us

Nachrichten

Dreharbeiten zum SWR Fernsehfilm „Und ihr schaut zu“

Baden-Baden (ots) –

Anja Schneider als Mutter, die öffentliche Abbildungen vom Tod ihrer Tochter nicht erträgt

Ein unerträglicher Gedanke für die Angehörigen: Schaulustige an einem Unfallort, die filmen statt zu helfen, Rettungskräfte behindern und das auch noch im Netz verbreiten. Im SWR Fernsehfilm „Und ihr schaut zu“ spielt Anja Schneider eine Mutter, die außer sich gerät, als sie Webvideos vom Tod ihrer Tochter ausgesetzt ist. Dominique Lorenz schrieb das Drehbuch, Michaela Kezele führt Regie und in weiteren Rollen spielen u. a. Bärbel Schwarz, Dominik Weber, Aurel Manthei, Marisa Growaldt, Katharina Stark, Souhaila Amade und Farina Flebbe. Produziert wird „Und ihr schaut zu“ von Hager Moss Film für den SWR.

Gaffen statt helfen

Nach dem Unfalltod ihrer Tochter an einer belebten Kreuzung ist Jenni im Netz mit Videos von Mias Sterben konfrontiert. Statt zu helfen, filmten die Passaanten mit ihren Handys und rühmen sich sogar ihrer krassen Postings. Die schrecklichen Bilder lassen Jenni nicht mehr los. Entsetzen und Wut über die mitleidlose Schaulust der Gaffer nehmen sie völlig gefangen. Für ihre Trauer bleibt kaum Raum, stattdessen macht sie sich geradezu besessen auf die Suche nach den Unfallzuschauer:innen, um sie mit den Auswirkungen ihrer Sensationslust zu konfrontieren. Sie wird auch fündig – aber erste Begegnungen helfen ihr nicht weiter. Niemand scheint sich eines Vergehens bewusst zu sein, oder fähig, es zuzugeben. Unterstützt von einer knallharten Anwältin entscheidet Jenni sich, gegen die Sensationslustigen vorzugehen.

FilmMittwoch in der ARD Themenwoche 2022

Advertisement

Produzentin von „Und ihr schaut zu“ ist Anja Föringer, Producerin Lara Stump, die Redaktion liegt bei Katharina Dufner. Der Fernsehfilm entsteht für den FilmMittwoch der ARD Themenwoche „Wir – Was die Gesellschaft zusammenhält?“ im Herbst 2022 in der Federführung von SWR und HR, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Mittelpunkt stellen wird. Gedreht wird bis Ende Mai in Ulm und München.

Weitere Informationen unter:

http://swr.li/dreharbeiten-zum-swr-fernsehfilm-und-ihr-schaut-zu

Drehstartfotos: ARD-foto.de

Newsletter: „SWR vernetzt“, SWR vernetzt Newsletter

Pressekontakt SWR: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 2 40 16, annette.gilcher@SWR.de

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement