Connect with us

Blaulicht

POL-LM: +++Mann in Hadamar mit Messer verletzt+++In Wohnung eingebrochen und Auto gestohlen+++Unfall mit Verletzten durch Ladungsverlust – Verursacher fährt weiter+++

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Limburg (ots) –

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Mann in Hadamar mit Messer verletzt,
Hadamar, Am Elbbachufer,
Mittwoch, 11.05.2022, 20:30 Uhr

(wie) Am Mittwochabend wurde in Hadamar ein Mann in einem Hausflur angegriffen und mit einem Messer verletzt. Die Polizei wurde gegen 20:30 Uhr in die Straße „Am Elbbachufer“ gerufen, da dort ein stark blutender Mann Hilfe benötigen würde. Der 41-Jährige hatte mehrere Stich- und Schnittverletzungen und wurde vom Rettungsdienst behandelt und später in ein Krankenhaus gebracht. Offenbar war der Mann im Hausflur eines Mehrfamilienhauses von einem unbekannten, alkoholisierten Mann angegriffen worden, den er gerade des Hauses verweisen wollte. Der Angreifer habe ein Messer benutzt und ihm in den Rücken gestochen. Bei der Abwehr weiterer Angriffe sei es dann zu Schnittverletzungen an den Extremitäten gekommen. Schließlich sei der Täter geflüchtet und der 41-Jährige konnte sich bei einem Nachbarn Hilfe holen, der auch die Rettung verständigte. Der 41-Jährige stand selbst erheblich unter Alkoholeinfluss und konnte den Angreifer nicht näher beschreiben.

2. In Wohnung eingebrochen und Auto gestohlen,
Limburg, Blumenröder Straße,
Montag, 09.05.2022, 08:00 Uhr bis Mittwoch, 11.05.2022, 13:00 Uhr

(wie) In Limburg wurde in den letzten Tagen in ein Wohnhaus eingebrochen und mit den daraus erbeuteten Schlüsseln ein Auto entwendet. Angehörige der Bewohnerin bemerkten den Einbruch am Mittwoch in der Blumenröder Straße und verständigten die Polizei. Offensichtlich hatten sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude verschafft und daraus Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugpapiere gestohlen. Anschließend entwendeten die Täter einen blauen Honda Civic aus der Garage. Sie entfernten sich unerkannt mit dem Auto, an dem die amtlichen Kennzeichen LM-RC 151 angebracht waren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

Advertisement

3. Reifen zerstochen,

Weiburg-Gaudernbach, Auf dem Rotlauf,
Dienstag, 10.05.2022, 22:00 Uhr bis Mittwoch, 11.05.2022, 08:00 Uhr

(wie) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden in Gaudernbach an einem Auto alle vier Reifen platt gestochen. Ein 37-Jähriger rief am Mittwochmorgen die Polizei in die Straße „Auf dem Rotlauf“, da dort an seinem Seat Ibiza die Reifen platt gestochen worden waren. Am Abend zuvor waren die Reifen noch intakt. Wer dies getan haben könnte und warum, konnte der 37-Jährige sich nicht erklären. Die Polizei in Weilburg ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06471/9386-0 um Hinweise.

4. Mann entfacht Feuer und beschädigt Autos,
Weilburg-Ahausen, Grundbachstraße,
Donnerstag, 12.05.2022, 00:10 Uhr

(wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entfachte in Ahausen ein Mann zuerst ein Feuer und beschädigte danach noch mehrere Autos, er wurde einer psychiatrischen Fachklinik vorgestellt. Anwohner in der Grundbachstraße verständigten Feuerwehr und Polizei, weil ein 53-Jähriger auf einer Grünfläche zum Grillen ein Feuer entzündet hatte, welches immer größer wurde. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Polizei redete dem Mann ins Gewissen. Kurz darauf musste die Streife nach Ahausen zurückkehren, da der 53-Jährige nun die Reifen an drei Autos seiner Nachbarn zerstochen hatte. Zudem bedrohte und beschimpfte er seine Nachbarn. Da der Mann offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation war, wurde er einer Fachklinik vorgestellt und dort untergebracht.

5. Unfall mit Verletzten durch Ladungsverlust – Verursacher fährt weiter,
Hünfelden, Bundesstraße 417,
Mittwoch, 11.05.2022, 11:45 Uhr

(wie) Bei einem Unfall auf der B 417 bei Hünfelden wurde am Mittwoch ein Mann verletzt, der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein weißer Pick-up mit einem zweiachsigen Anhänger befuhr die B 417 von Hünfelden in Richtung Linter. Während der Fahrt fiel ein Eimer von der Ladefläche herab auf die Fahrbahn. Nachfolgende Fahrzeuge mussten ausweichen und plötzlich bremsen. Ein 28-Jähriger in einem Mercedes Kleintransporter konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr gegen das Heck eines Daihatsu, den eine 61-Jährige steuerte. Die Frau wurde bei dem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto wurde abgeschleppt. Der Fahrer des weißen Pick-up fuhr unbeirrt weiter und kümmerte sich nicht um den verursachten Unfall. Auf der Ladefläche des Anhängers waren nach Zeugenaussagen Metallplatten und Gummieimer geladen. Der Sachschaden wird auf 2.200 EUR geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den bisher Unbekannten und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

Advertisement

6. Betrunkener Autofahrer fährt gegen Verkehrsschild und flüchtet,
Weilmünster, Am Bleidenbach,
Mittwoch, 11.05.2022, 22:25 Uhr

(wie) In Weilmünster fuhr am Mittwochabend ein betrunkener Autofahrer gegen ein Verkehrsschild und versuchte danach mit dem beschädigten Auto zu fliehen. Ein Passant rief die Polizei nach Weilmünster, da dort ein Mann in einem beschädigten Auto, über das Lenkrad gebeugt, sitzen würde. Auf der Anfahrt kam dem verständigten Rettungswagen das beschriebene Fahrzeug entgegen, allerdings mit nur drei Reifen. Als die Fahrt in der Ortsmitte von Laubuseschbach nicht mehr weiter ging, warteten die Rettungssanitäter auf die Streife der Polizei. Als diese eintraf, war der Fahrer des beschädigten Autos sehr unkooperativ, roch stark nach Alkohol und musste festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 1,8 Promille. Der festgenommene 64-Jährige wurde mit zur Dienststelle genommen, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Unfallstelle in Weilmünster wurde auch gefunden, dort hatte der Mann in der Straße „Am Bleidenbach“ ein Verkehrsschild umgefahren. Der Führerschein des 64-Jährigen wurde sichergestellt, er durfte die Dienststelle nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement