Connect with us

Blaulicht

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.05.2022 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Heilbronn (ots) –

Heilbronn: Autobesitzer nach Parkplatzrempler gesucht

Nachdem ein 78-Jähriger mit seinem Auto gegen mehrere Fahrzeuge prallte, sucht die Polizei nach weiteren Geschädigten. Der Mann war bereits am 7. Mai, gegen 21.15 Uhr, mit seinem VW Polo in der Heilbronner Bergstraße unterwegs. Beim Versuch in eine Parklücke einzuparken, touchierte er mindestens zwei abgestellte Fahrzeuge. Die Polizei bittet nun Personen, die ihren Wagen zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in der Bergstraße geparkt hatten und eine Beschädigung an ihrem Fahrzeug feststellen konnten, sich beim Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 74790 zu melden.

Heilbronn: Schlägerei auf dem Sportplatz

Circa 20 Personen waren am Donnerstagabend bei einer Schlägerei in Heilbronn beteiligt. Zwei Personengruppen befanden sich am Abend auf dem Sportplatz des Mönchseegymnasiums in der Karlstraße und spielten gemeinsam Fußball. Aus bislang ungeklärten Gründen gerieten die beiden Gruppen aus je circa zehn Personen in Streit. Die verbale Auseinandersetzung mündete in einer handfesten Schlägerei, bei der auch unter anderem mit Gegenständen um sich geschlagen wurde. Einer der Beteiligten rief nach circa 15 Minuten die Polizei, woraufhin die Kontrahenten beim Eintreffen der Einsatzkräfte flüchteten oder sich versteckten. Mindestens sechs Personen wurden bei dem Vorfall verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Polizeirevier Heilbronn nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07131 74790 entgegen.

Flein: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Advertisement

Ein Unbekannter oder eine Unbekannte beschädigte am Donnerstagabend mit einem Fahrzeug ein Auto in Flein und flüchtete anschließend. Gegen 17.45 Uhr touchierte das unbekannte Gefährt den in der Straße „Kieslesgrund“ geparkten Audi A3. Der Verursacher oder die Verursacherin fuhr nach dem Unfall weiter und kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Neuenstadt am Kocher: Versuchter Wohnungseinbruch

Einbrecher versuchten am Donnerstagabend in ein Wohnhaus in Neuenstadt am Kocher einzudringen. Zwischen 20.25 Uhr und 20.40 Uhr begaben sich die Täter zu dem Haus in der Brettacher Straße und versuchten die Eingangstüre aufzuhebeln. Vermutlich wurden die Unbekannten durch den bellenden Hund im Inneren des Gebäudes abgeschreckt und ergriffen die Flucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem versuchten Einbruch machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, sich mit dem Polizeiposten Neuenstadt, Telefon 07139 47100, in Verbindung zu setzen.

Neudenau: Versucht vor der Polizei zu flüchten – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen und Personen, die durch die gefährliche Fahrweise eines Rollerfahrers gefährdet wurden. Ein 15-Jähriger war am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, mit drei weiteren Rollerfahrern im Bereich des Kappelwegs in Neudenau unterwegs. Als die vier Personen einen Streifenwagen hinter ihnen erblickten, beschleunigten sie plötzlich und fuhren in unterschiedliche Richtungen davon. Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung von dem 15-Jährigen auf, der bei seiner Flucht riskante Fahrmanöver durchführte und die Anhaltezeichen der Beamten missachtete. Der Jugendliche konnte im weiteren Verlauf angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass der Roller des 15-Jährigen vermutlich mit seiner Fahrerlaubnis den Roller hätte nicht fahren dürfen. Die Polizei bittet nun Zeugen des Vorfalls und Personen, die durch die gefährliche Fahrweise gefährdet wurden, sich beim Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, zu melden.

Güglingen: Von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt

Ein 18-Jähriger verursachte am Donnerstag einen Verkehrsunfall in Güglingen bei dem eine Person verletzt wurde und hoher Sachschaden entstand. Gegen 20.45 Uhr befuhr der junge Fahrer mit seinem VW Polo die Maulbronner Straße. Dabei kam er mit seinem Gefährt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Nach dem Aufprall kippte der Wagen auf die Seite und blieb liegen. Durch den Unfall wurde der Beifahrer leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131/104-1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen