Connect with us

Blaulicht

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Soest (ots) –

Wickede – Wohnungseinbruch

Am Freitag brachen unbekannte Täter im Zeitraum von 16:30 Uhr bis 23:15 Uhr in ein Wohnhaus an der Hauptstraße ein. Während sich die Bewohner im Erdgeschoss aufhielten, kletterten die Täter an der unbeleuchteten Nordseite des Einfamilienhauses über ein Regenfallrohr zu einem im Obergeschoss gelegenen Badezimmerfenster. Dieses wurde aufgehebelt, die obere Etage betreten und mehrere Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht, ohne dabei die Aufmerksamkeit der anwesenden Hauseigentümer zu wecken. Entwendet wurden diverse Schmuckgegenstände. Nach Tatausführung konnten sich die Einbrecher unerkannt entfernen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Werl unter der Rufnummer 02922-91000 entgegen. (sn)

Werl – Verdacht der Brandstiftung

Am Freitagabend alarmierten Zeugen gegen 23.30 Uhr die Feuerwehr, da sie in der Vincenz-Frigger-Straße im Ortsteil Büderich zufällig brennende Mülltonnen an einem Wohnhaus entdeckt hatten. Drei Abfallbehälter, die unmittelbar an einer Hauswand abgestellt waren, brannten nahezu in voller Ausdehnung. Da die Flammen auf das Haus überzugreifen drohten, wurden die Hausbewohner von den Zeugen geweckt. Die eintreffende Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, aber nicht mehr verhindern, dass die verklinkerte Fassade beschädigt wurde. Nach Betrachtung der vorliegenden Umstände muss vorsätzliche Brandstiftung angenommen werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und Ermittlungen aufgenommen. (sn)

Soest – Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Advertisement

In der Nacht zu Sonntag, gegen 00.15 Uhr, ereignete sich auf dem Zubringer zur A44 (L 856), in Höhe des Abzweigs zur Kompostierungsanlage, ein folgenschwerer Verkehrsunfall.
Eine 23-jährige Frau aus Warstein war mit ihrem Pkw auf der L 856 von Soest in Richtung Niederbergheim gefahren. Zur gleichen Zeit hatte ein 42-jähriger Mann, ebenfalls aus Warstein, mit seinem Pkw die Straße aus der Gegenrichtung von Niederbergheim in Richtung Soest befahren. In der langgezogenen Rechtskurve hatte der Warsteiner die Kontrolle über seinen VW Polo verloren und war nach links von seinem Fahrstreifen in den Gegenverkehr geraten. Hier kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Pkw der jungen Frau. Das Fahrzeug der Warsteinerin wurde durch die Wucht des Aufpralls einige Meter zurück geschleudert und blieb schließlich im Graben liegen. Die eintreffende Feuerwehr musste die eingeklemmte und schwerverletzte Frau aus ihrem Pkw befreien und zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zuführen. Bei dem ebenfalls schwerverletzten Mann aus Warstein stellten die Beamten Alkohol in der Atemluft fest. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen, wo ihm wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein konnte sichergestellt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in einer Höhe von ca. 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der nicht mehr fahrbereiten Pkw musste die L 856 in beiden Richtungen komplett gesperrt werden. (hn)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement