Connect with us

Blaulicht

POL-HH: 220516-5. „Senioren Sicherheitstag“ im Tibarg Center – Einladung für Medienvertreter

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Zeit: 19.05.2022, 10:00 bis 15:00 Uhr; Ort: Hamburg-Niendorf, Tibarg 41, 22459 Hamburg

Am Donnerstag dieser Woche findet der „Senioren Sicherheitstag“ im Tibarg Center statt, bei dem Vertreter des „Forums Verkehrssicherheit“ neben dem persönlichen Gespräch auch informative und interaktive Stationen zum Thema Mobilität und Verkehrssicherheit anbieten.

Mobil sein spielt für unsere Lebensqualität eine große Rolle. Gerade ältere Menschen erleben dies tagtäglich, sei es auf dem Weg zum Einkaufen, zu Familie und Freunden, bei Freizeitaktivitäten oder im Urlaub.

Vertreter des Forums Verkehrssicherheit Hamburg informieren Seniorinnen und Senioren sowie ihre Angehörigen mit einem breitgefächerten Angebot rund um das Thema „Sichere Mobilität im Alter“.

Im Erdgeschoss des Tibarg Centers werden Informationsstände und Reaktionstests sowie ein Fahr- und Fahrradbremssimulator geboten. Zusätzlich können Interessierte am „Glücksrad“ mit ein wenig Geschick einen kleinen Preis gewinnen.

Advertisement

Neben der Verkehrsprävention der Polizei Hamburg (Verkehrsdirektion 6) werden unter anderem Ansprechpersonen des ADAC, des ACE, des HVV, der Diakonie, der Alzheimer Gesellschaft sowie des Bezirks- und Landes-Seniorenbeirates vor Ort sein.

Von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr wird zudem auf der Freifläche vor dem Center ein Praxistraining an einem Linienbus angeboten, bei dem die sichere Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Mittelpunkt steht.

Der Leiter der Verkehrsdirektion 6, Thorsten Keller, steht für Interviews und O-Töne zur Verfügung.

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich unter polizeipressestelle@polizei.hamburg.de anzumelden.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Advertisement

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen