Connect with us

Blaulicht

POL-PDTR: Fahrer eines Land Rover gefährdet durch wüste Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

B 51 und Trier Stadtgebiet (ots) –

Am 18.11.2021, 16:43 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Trier die Mitteilung über einen schwarzen Land Rover auf der B 51 kurz vor der Kaiser-Wilhelm-Brücke in Trier, welcher in auffälliger Fahrweise über den rechten erhöhten Bordstein/ Grünstreifen überholen würde und Fahrzeuge durch wieder einscheren in den fließenden Verkehr behindert und gefährdet. Kurze Zeit später wurde der schwarze Land Rover erneut gemeldet. Diesmal befand er sich hinter der Kaiser-Wilhelm-Brücke an der Ampelanlage am Martinsufer. Hier soll er über einen erhöhten Bordstein über den Grünstreifen gefahren sein um schneller voran zu kommen. Weiterhin sei der PKW viel zu schnell unterwegs und das Fahrverhalten absolut rücksichtlos gewesen. Wer kann Angaben zu der Fahrweise des schwarzen Land Rover und dem Fahrer machen? Die Polizei Trier bittet um Ihre Mithilfe. Zeugen, die Hinweise zu dem genannten Fahrzeug oder Fahrer geben können, setzen Sie sich bitte mit der Polizeiinspektion Trier, Tel.: 0651 9779 5210, in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
Ansprechpartner: Victor Schneiders
Telefon: 0651 9779-5210
pitrier.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen