Connect with us

Blaulicht

POL-K: 211121-1-K Zwei junge Männer nach räuberischer Erpressung gestellt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Köln (ots) –

Polizisten haben nach einer räuberischer Erpressung am Zülpicher Platz in der Nacht zu Samstag (20. November) noch in Tatortnähe zwei Tatverdächtige (22, 25) gestellt. Die Männer sollen gegen 1.30 Uhr drei Männer aus dem Rhein-Erft-Kreis (24, 25, 25) zunächst angesprochen und dann unvermittelt geschlagen, bedroht und einen von ihnen dazu genötigt haben, an einem Geldautomaten Bargeld abzuheben. Nach Übergabe von mehreren hundert Euro flüchteten die alkoholisierten Tatverdächtigen, konnten aber nach kurzer Verfolgung von einer zufällig vorbeikommenden Fußstreife mit Unterstützung von Bereitschaftspolizisten festgenommen werden. Polizisten nahmen beide Männer zur erkennungsdienstlichen Behandlung mit auf die Wache. Bei dem aggressiven 25-Jährigen fanden die Einsatzkräfte zudem Betäubungsmittel. Eine Staatsanwältin ordnete bei ihm die Entnahme einer Blutprobe an. Der 22-Jährige konnte im Anschluss die Wache verlassen. Der 25-Jährige verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. (mw/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen