Connect with us

Blaulicht

POL-OL: ++Pressemitteilung des Polizeikommissariates Bad Zwischenahn: Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen in der Ortschaft Wildenloh++

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Oldenburg (ots) –

Der Zusammenstoß zweier PKW führte am Sonntag, den 21.11.2021, gegen 14:20 Uhr zu einer halbstündigen Vollsperrung der Friedrichsfehner Straße und einem Großaufgebot an eingesetzten Rettungskräften.
Nach bisherigem Ermittlungsstand beabsichtigte ein 59-jähriger Oldenburger mit seinem Audi nach rechts auf den Waldparkplatz am Wildenloh abzubiegen.
In dieser Situation ist die nachfolgende 36-jährige Fahrerin eines BMW in das Heck des Audis geprallt. Augenscheinlich hat die Fahrerin noch versucht nach links auszuweichen, ohne den Zusammenstoß verhindern zu können. Dadurch ist sie jedoch auf die Gegenspur geraten.
Sehr besonnen hat hier ein entgegenkommender LKW Fahrer reagiert, der sein Gespann soweit nach rechts auf die Bankette gelenkt hat, dass es nicht zu einem weiteren Zusammenstoß kam.
Da in einer Erstmeldung von mindestens einer eingeklemmten Person gesprochen wurde, ist neben dem Rettungsdienst mit Notarzt ein Großaufgebot an Rettungskräften der Freiwilligen Feuerwehren ausgerückt. Tatsächlich war keine der beteiligten Personen eingeklemmt.
Insgesamt wurden drei Insassen leicht verletzt in Oldenburger Krankenhäuser eingeliefert. Die Fahrzeuge mussten vor Ort abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden

burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen