Connect with us

Blaulicht

POL-NB: Radfahrer unter erheblicher Einwirkung von Alkohol festgestellt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Wolgast (ots) –

Am 21.11.2021 gegen 20:45 Uhr befuhr eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeirevieres Wolgast die B111. Als sie sich dabei zwischen der Kreuzung Moeckow-Berg und der Tankstelle in Brüssow befanden, stellten sie im Gegenverkehr einen Radfahrer fest. Da dieser in Schlangenlinie fuhr, hielten ihn die Beamten an und führten eine Verkehrskontrolle durch. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des 43-jährigen polnischen Fahrradfahrers fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,37 Promille. Gegen den Radfahrer wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Bereits im Juli diesen Jahres wurde der Radfahrer unter erheblicher Einwirkung von Alkohol gestellt. Zum damaligen Zeitpunkt hatte er einen Atemalkoholwert von 2,32 Promille.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Advertisement

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen