Connect with us

Blaulicht

POL-ME: Mit 1,9 Promille Verkehrsunfall verursacht – Ratingen – 2111111

Mettmann (ots) –

Ein Mann aus Ratingen hat unter starkem Einfluss von Alkohol am Freitag (19. November 2021) gegen 16 Uhr in Ratingen-Lintorf einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei beschädigte er drei Fahrzeuge und verursachte einen Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Das war geschehen:

Zeugen beobachteten wie der Ratinger mit seinem Peugeot 307 auf der Duisburger Straße in Richtung des Breitscheider Wegs unterwegs war. Auf Höhe der Hausnummer 72 sei er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Bürgersteig gefahren. Anschließend kollidierte das Fahrzeug des Ratingers mit einem in einer Parkbucht geparkten Kia Stonic, der wiederrum auf einen ebenfalls geparkten VW Passat geschoben wurde. Sowohl der Peugeot, als auch der Kia waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Es entstand ein Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen von rund 8.000 Euro.

Die eingesetzten Beamtinnen und Beamten stellten bei dem Ratinger starken Alkoholgeruch sowie einen schwankenden Gang und eine lallende Aussprache fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille (0,95 mg/l). Der Mann wurde zur Ratinger Wache gebracht, wo eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Ihm wurde das Fahren von Fahrzeugen untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Advertisement

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement