Connect with us

Blaulicht

BPOLI-WEIL: 44 Fahrradreifen am Bahnhof Waldshut zerstochen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Waldshut (ots) –

Durch eine bislang unbekannte Täterschaft wurden 44 Fahrradreifen an 25 Fahrrädern zerstochen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Geschädigten sich zu melden. Ebenso werden Zeuginnen und Zeugen gesucht.

In der Nacht von Freitag, den 19. November 2021 auf Samstag, den 20. November 2021 wurden am Bahnhof Waldshut, an mehreren Fahrradständern, 44 Fahrradreifen an insgesamt 25 Fahrrädern zerstochen. An den meisten Fahrrädern wurden beide Reifen zerstört.
Durch den bislang einzigen bekannten Geschädigten kann der Tatzeitraum auf die Zeit zwischen 19:15 Uhr am Freitag und 08:40 Uhr am Samstag eingegrenzt werden.
Bei den Fahrrädern bzw. deren Bereifung handelt es sich um einige Neuwertige, sowie um offensichtlich ältere Räder, die schon längere Zeit dort abgestellt sein dürften.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, deren Fahrrad bzw. Fahrradreifen betroffen sind sich zu melden. Ebenso sucht die Bundespolizei Personen, die die Tat beobachtet haben oder die im fraglichen Zeitraum, am Bahnhof Waldshut oder im Umfeld Feststellungen gemacht haben, die im Bezug zur Tat stehen könnten.
Die Geschädigten und die Zeuginnen und Zeugen melden sich bitte unter 07628 8059 0 bei der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de

Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Advertisement

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen