Connect with us

Blaulicht

POL-MR: Wohnungstür eingetreten + Einkaufswagen beschädigt + Spiegelschaden nach Begegnung

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Marburg – Wohnungstür eingetreten

Nachdem ein polizeibekannter 33 Jahre alter Mann in der Nacht zum Mittwoch, 15. Juni, gegen 02.20 Uhr, in der Hedwig-Jahnow-Straße eine Wohnungseingangstür eingetreten hatte, nahm ihn die Polizei in Gewahrsam.
Sein Zustand und sein gesamtes Verhalten, ein Alkotest zeigte drei Promille, er hatte nach eigenen Angaben Betäubungsmittel konsumiert und er drohte mehrfach, sich das Leben zu nehmen, führten letztlich dazu, dass die Polizei den Mann in die ärztliche Obhut eines psychiatrischen Krankenhauses übergab.

Marburg – Einkaufswagen beschädigt

Am Dienstag, 14. Juni, gegen 21 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen brennenden Einkaufswagen auf dem Parkplatz in der
Sommerbadstraße unterhalb des Aquamars.
Tatsächlich hatte dort eine noch unbekannte Person wohl Holzstöcke in einen Einkaufswagen gelegt und diese angezündet. Das Feuer beschädigte sämtliche Plastikteile an dem Wagen, richtete aber glücklicherweise keinen weiteren Schaden an. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421 406 0.

Marburg – Spiegelschaden nach Begegnung

Advertisement

Am Montag, 13. Juni, um 14.30 Uhr krachten auf der Mauerstraße die Spiegel zweier Autos im Begegnungsverkehr gegeneinander.
Betroffen war ein von der Ernst-Giller-Straße zur Alten Kasseler Straße fahrender schwarzer VW Sharan. An dem VW entstand ein Spiegelschaden. Der entgegengekommene dunkle Pkw, leider gibt es keine weiteren Hinweise zu diesem Fahrzeug und dessen Insassen, hielt nicht an.
Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Hinweise zum zweiten beteiligten Auto geben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen