Connect with us

Blaulicht

POL-RT: Rettungshubschrauber im Einsatz, Verkehrsunfälle mit Verletzten, Zündelnde Kinder, Exhibitionist, Opferstöcke aufgebrochen, Polizeieinsatz in Mehrfamilienhaus, Brand bei Gleisarbeiten

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Reutlingen (ots) –

Mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Ein älterer Mann ist am Dienstagmittag im Turm der Burgruine Achalm verunglückt und musste schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Kurz nach 13 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle eine gestürzte Person auf der Achalm mitgeteilt. Daraufhin rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften von Feuerwehr, Bergwacht, Rettungsdienst und der Polizei auf den Hausberg von Reutlingen aus. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten Wanderer erste Hilfe bei dem Verunglückten. Ersten Erkenntnissen nach war der über 80 Jahre alte Senior aus bislang ungeklärter Ursache eine Treppe im Turm hinuntergestürzt und wurde dort von den Ersthelfern liegend angetroffen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus gebracht. (ms)

Reutlingen (RT): Pedelec-Lenker bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat ein Pedelec-Lenker bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag erlitten. Der 59-Jährige war gegen 17.20 Uhr auf der Straße Grüner Weg unterwegs. An der Kreuzung mit dem Grummetweg missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden, 20-jährigen BMW-Lenkerin. Durch die Kollision mit dem Pkw stürzte der Mann zu Boden und verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt zirka 1.600 Euro. (ms)

Münsingen (RT): Radfahrerin gestürzt

Advertisement

Nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen hat sich eine 81-Jährige beim Sturz von ihrem Fahrrad am Dienstagnachmittag zugezogen. Die Seniorin befuhr gegen 15.30 Uhr einen Weg vom Freibadparkplatz in Richtung Uracher Straße. Dabei kam sie beim Überfahren einer baustellenbedingten Kabelbrücke zu Fall. Nach einer ärztlichen Versorgung vor Ort wurde die 81-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. (rn)

Esslingen (ES): Unfall mit zwei Verletzten

Zwei Pkw-Lenker sind bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Sirnau verletzt worden. Gegen 18 Uhr war ein 37-Jähriger mit einem Ford Focus von einem Parkplatz herkommend nach links auf die Dornierstraße eingefahren. Hierbei kam es zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten 5er BMW eines 32 Jahre alten Mannes, der in Richtung Wolf-Hirth-Straße unterwegs war. Die Kollision war so heftig, dass sich die beiden Fahrer ersten Erkenntnissen nach leicht verletzten. Der Rettungsdienst brachte sie zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Zündelnde Kinder

Zündelnde Kinder haben am Dienstagnachmittag einen Abfallbehälter in Brand gesetzt. Gegen 16.40 Uhr löste eine Brandmeldeanlage der Tiefgarage eines Einkaufsmarktes in der Straße Neuer Markt in Leinfelden aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte ein Abfallbehälter, in dem sich Papier und Kunststoff befanden. Die Feuerwehr, die mit 15 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen ausgerückt war, konnte die Flammen rasch löschen und ein Übergreifen verhindern. Vor Ort konnten mehrere Jungs im Alter von zwölf Jahren angetroffen werden, von denen einer das Feuer gelegt haben dürfte. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Schaden dürfte sich auf etwa 500 Euro belaufen. (ms)

Nürtingen (ES): Opferstöcke in Stadtkirche aufgebrochen

In der Nürtinger Stadtkirche St. Laurentius sind im Laufe des Dienstags mehrere Opferstöcke aufgebrochen worden. In der Zeit von zehn Uhr bis 18.15 Uhr begab sich ein bislang unbekannter Täter in die Kirche und brach vier von fünf vorhandenen Opferstöcken auf. Da sie erst geleert worden waren, dürfte der Täter wenig Geld erbeutet haben. Der angerichtete Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Advertisement

Wendlingen (ES): Unfall mit verletztem Pedelec-Lenker

Mit ersten Erkenntnissen nach leichten Verletzungen musste ein Pedelec-Lenker nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag in eine Klinik gebracht werden. Eine 32-Jährige fuhr kurz nach 11.30 Uhr mit einem Audi A4 rückwärts aus einer Parklücke auf die Fahrbahn der Neuffenstraße ein. Hierbei übersah sie den von rechts kommenden 74-jährigen Pedelec-Lenker, der in Richtung Kapellenstraße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß mit dem Wagen stürzte der Senior zu Boden und verletzte sich hierbei. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht. (ms)

Esslingen (ES): Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Am späten Dienstagabend hat sich ein unbekannter Mann in der Ritterstraße vor einer 27-Jährigen entblößt. Gegen 23 Uhr sprach der Unbekannte die Frau zunächst auf Höhe der dortigen Bäckerei an. Als sie erkannte, dass der Mann onanierte wandte sie sich von ihm ab und lief weg. Bevor sie der Situation gänzlich entfliehen konnte, folgte der Täter ihr noch bis in die Milchstraße. Der Mann soll etwa 30 bis 35 Jahre alt, 180 cm groß und dunkelhäutig sein. Er hatte sehr kurze Haare und war mit einem grauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Jeanshose bekleidet. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0711/ 3990-330 entgegen. (sr)

Frickenhausen (ES): Vorfahrt nicht beachtet

Rund 10.000 Euro Schaden sind am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Einmündung Hauptstraße/ Jusistraße entstanden. Die 53-jährige Lenkerin eines BMW Cooper wollte kurz nach sechs Uhr von der Jusistraße nach links auf die Hauptstraße abbiegen. Dabei übersah sie die vorfahrtsberechtigte 57-Jährige, die mit ihrem Seat auf der Hauptstraße in Richtung Neuffen fuhr. Nach dem Zusammenstoß waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (sr)

Rottenburg (TÜ): Gras bei Gleisarbeiten in Brand geraten

Advertisement

Aufgrund von Gleisarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Bondorf und Eutingen sind Feuerwehr und Polizei in der Nacht zum Mittwoch in die Nobelstraße ausgerückt. Gegen 0.15 Uhr war die Polizei alarmiert worden, nachdem es aufgrund der Arbeiten zu einer Funkenbildung gekommen war und dadurch das trockene Gras im Bereich der Gleisanlage an mehreren Stellen Feuer fing. Die Flammen wurden von den Gleisarbeitern und der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften anrückte, gelöscht. Auch die Bundespolizei und ein Notfallmanager der Bahn waren vor Ort. Der Zugverkehr musste im Zuge des Einsatzes bis zirka 1.45 Uhr gesperrt werden. (rn)

Tübingen (TÜ): Größerer Polizeieinsatz

Ein 33-Jähriger hat in der Nacht zum Mittwoch einen größeren Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße ausgelöst. Gegen 0.45 Uhr war die Polizei von Anwohnern alarmiert worden, weil der Mann in seiner Wohnung randalierte. Nach dem Eintreffen der Polizei beleidigte der 33-Jährige die Einsatzkräfte und kündigte weitere schwere Straftaten an. Als er daraufhin in Gewahrsam genommen werden sollte, ergriff er die Flucht und sprang von seinem Balkon im ersten Obergeschoss. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Dort randalierte er weiter und beleidigte die Einsatzkräfte. Bei einer nachfolgenden, richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung wurden zahlreiche Neuwaren und Gegenstände aufgefunden, deren Herkunft Gegenstand der derzeit noch laufenden Ermittlungen sind. Zudem wurden weitere Beweismittel sichergestellt, die den Verdacht des Anbaus von illegalen Betäubungsmitteln begründen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zwei in der Wohnung zurückgebliebene Hunde wurden mit der Unterstützung von Polizeihundeführern vom Tierheim in Obhut genommen. (rn)

Tübingen (TÜ): Radfahrerin gestürzt

Noch unklar ist das Ausmaß der Verletzungen einer 45-Jährigen, die am Dienstagvormittag mit ihrem Fahrrad gestürzt ist. Die Frau war gegen zehn Uhr mit ihrem Mountainbike auf der Eisenbahnstraße in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie nach Zeugenangaben mit ihrem Vorderreifen gegen einen Bordstein stieß und sich anschließend überschlug. Zur Untersuchung und Behandlung ihrer Verletzungen wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. (sr)

Winterlingen (ZAK): Unfall mit drei Beteiligten

Zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Dienstagabend auf der B463 gekommen. Ein 84-Jähriger fuhr kurz nach 19 Uhr mit seinem VW auf der Bundesstraße in Richtung Sigmaringen und bog an der Ausfahrt Winterlingen nach links ab. Dabei übersah er die entgegenkommende 20-Jährige, die mit ihrem Skoda auf der B463 in Richtung Albstadt unterwegs war. Die 20-Jährige leitete eine Vollbremsung ein und verhinderte so eine Kollision mit dem abbiegenden VW. Die hinter ihr fahrende 21-jährige Lenkerin eines VW Fox stieg ebenfalls auf die Bremse, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr abwenden und krachte in das Heck des Skoda. Die beiden Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Der Skoda und der VW Fox waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. (sr)

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Simeon Renz (sr), Telefon 07121/942-1114

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen