Connect with us

Blaulicht

POL-FR: Rheinfelden: Geldwechseltrick – 250 Euro aus Geldbörse gezogen – Zeugensuche

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Freiburg (ots) –

Am Dienstag, 14.06.2022, gegen 11.10 Uhr, wurde ein 87-Jähriger Opfer eines Geldwechseltricks. In der Güterstraße, auf dem Parkplatz eines großen Lebensmittelgeschäftes, wurde der 87-Jährige von einem Unbekannte angesprochen und gefragt ober er zwei Euro für den Einkaufswagen wechseln könne. Der 87-Jährige schaute in seiner Geldbörse nach, konnte aber kein Geld wechseln und ging zu seinem Auto. Dort bemerkte er, dass das komplette Scheingeld in Höhe von 250 Euro aus seiner Geldbörse fehlte. Der 87-Jährige muss wohl kurz abgelenkt gewesen sein, als der Unbekannte die 250 Euro aus dem Scheinfach seiner Geldbörse zog. Der Unbekannte soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er habe kurze schwarze Haare gehabt. Er war bekleidet mit einer dunklen Anzugshose sowie einem weißen kurzärmligen Hemd.
Das Polizeirevier Rheinfelden, Telefon 07623 7404-0, sucht Zeugen, welchen der Unbekannte auch aufgefallen ist und Hinweise zu diesem geben können.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen