Connect with us

Blaulicht

POL-RZ: Vollsperrung nach Verkehrsunfall – Folgemeldung

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ratzeburg (ots) –

15. Juni 2022 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 15.06.2022 – BAB 24/ Möhnsen

Am Mittwochvormittag kam es auf der BAB 24 in Fahrtrichtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Schwarzenbek/ Grande und Talkau zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr gegen 10 Uhr der Fahrer eines PKW Hyundai aus unbekannter Ursache auf einen Sattelzug auf.
Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte einen Stoß am Fahrzeug und fuhr auf den Standstreifen, um den Grund herauszufinden.
Hierbei stellte er den PKW fest, der unter dem Sattelauflieger klemmte.
Die beiden Fahrzeuginsassen des Hyundai konnten durch Ersthelfer aus dem Auto befreit werden. Sie erlitten schwere, aber nicht lebensgefährlich Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.
Durch den Unfall fingen das Auto und der unbeladene Sattelauflieger Feuer und brannten vollständig aus.
Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Autobahn voll gesperrt bis ca. 12:15 Uhr.
Aktuell ist der linke Fahrstreifen wieder befahrbar.
Es ist bis auf Weiteres noch mit Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund der Teilsperrung zu rechnen.

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Jacqueline Fischer
Telefon: 04541/809-2010
E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen