Connect with us

Blaulicht

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Aalen (ots) –

Schorndorf – Rudersberg: Mehrere Unfallschäden am Fahrzeug – Unfallstellen gesucht

Gegen 18 Uhr wurde am Mittwoch durch einen Zeugen ein unsicher fahrender Mercedes gemeldet, der bei der Fahrt immer wieder in den Gegenverkehr kam. Der schwarze E-Klasse-Mercedes fiel dem Zeugen erstmals in Haubersbronn auf. Eine Polizeistreife konnte den 74-jährigen Fahrzeugführer schließlich in Schlechtbach anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Hierbei machte der Mercedesfahrer einen verwirrten Eindruck und reagierte auf Anweisungen nur sehr verzögert. Am Mercedes konnten mehrere frische Unfallspuren festgestellt werden. Der Fahrer konnte hierzu keine Angaben machen. Da der Fahrer offensichtlich nicht fähig war sein Fahrzeug sicher zu führen, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und die Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes informiert. Die Polizei in Schorndorf, Tel. 07181/ 2040, sucht nun mögliche Unfallstellen, bzw. Geschädigte, die durch die Fahrweise des schwarzen Mercedes einen Schaden erlitten haben.

Plüderhausen: Geparkten Pkw gestreift – Zeugen gesucht

Am Mittwoch zwischen 17 Uhr und 20.30 Uhr streifte ein unbekanntes Fahrzeug einen im Paul-Dorsch-Weg in Walkersbach ordnungsgemäß abgestellten Kia Ceed. Der Unbekannte streifte am hinteren linken Kotflügel und beiden Türen entlang und verursachte hierbei eine Schaden am Kia in Höhe von ca. 5000 Euro. Das Polizeirevier Schorndorf, Tel. 07181/ 2040, nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Winnenden: Mit mehr als 2 Promille Unfall verursacht – Unfallstelle gesucht

Advertisement

Am Mittwoch gegen 23.45 Uhr konnte auf der B14 bei Winnenden ein 29-jähriger BMW-Fahrer von der Polizei angehalten werden. An seinem BMW konnte ein erheblicher Unfallschaden auf der Fahrerseite festgestellt werden. Der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende BMW-Fahrer konnte keinerlei Angaben zum Unfallschaden bzw. zur Unfallstelle machen. Die Polizei in Winnenden, Tel. 07195/ 6940, sucht nun nach einer zum Schaden am BMW passenden Unfallstelle. Wo genau der schwarze 5er BMW unterwegs war ist nicht bekannt. Möglicherweise liegt die Unfallstelle auch im Bereich Waiblingen, Backnang oder Ludwigsburg.

Fellbach: Betrunken auf der Bordsteinkante aufgesessen

Eine 75-jährige Polo-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 01.20 Uhr die Hölderlinstraße und wollte nach rechts in die Schorndorfer Straße einbiegen. Aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung kam sie jedoch von der Fahrbahn ab und geriet auf die hohe Bordsteinkante zum Scherbenbecken der Ablufttürme des Fellbacher Tunnels. Dort setzte das Fahrzeug auf und musste schlussendlich von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Bei der 75-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein beschlagnahmt.

Großerlach: Alkoholisiert auf mehrere Bäume

Gleich mehrere Bäume rammte ein alkoholisierter 19-jähriger Opel-Fahrer in den frühen Morgenstunden am Donnerstag. Der Corsa-Fahrer befuhr gegen 02.30 Uhr die Kreisstraße 1903 von Hohenbrach in Richtung Erlach. Hierbei kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und seiner deutlichen Alkoholisierung nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Bäumen. Glücklicherweise wurde der 19-Jährige nicht verletzt. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. An seinem Corsa entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Zur Beseitigung der Unfallfolgen war ein Abschleppunternehmen und die Feuerwehr Großerlach vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
-Führungs- und Lagezentrum/PvD-
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: (49) 7361/5800
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen