Connect with us

Blaulicht

POL-AUR: Betrüger rufen an

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Aurich/Wittmund (ots) –

Betrüger rufen an

Bei der Polizei Aurich/Wittmund gehen aktuell vermehrt Hinweise auf Schockanrufe ein. Bürgerinnen und Bürger in den Landkreisen Aurich und Wittmund erhalten Anrufe von Betrügern, die sich am Telefon als nahestehende Angehörige oder als Polizeibeamte ausgeben.

Am Donnerstag überzeugten Betrüger eine Seniorin aus Wiesmoor davon, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Es müsse eine fünfstellige Kautionssumme gezahlt werden, um eine Haftstrafe abzuwenden. In dem Glauben, ihrer Tochter aus einer Notsituation zu helfen, ging die Frau zur Filiale ihrer Hausbank und wollte die geforderte Summe abheben. Dem Mitarbeiter der Bank kam die Situation vor Ort jedoch verdächtig vor und er informierte die Polizei. Ein finanzieller Schaden ist der Frau glücklicherweise nicht entstanden. Sie erstattete Anzeige.

Die Polizei rät, grundsätzlich misstrauisch zu sein, wenn sich Anrufer am Telefon nicht selbst mit Namen melden.

– Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte
oder Bekannte wissen kann.
– Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen
Verhältnissen preis.
– Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie
unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110.

Advertisement

Mehr Informationen: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick/

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement