Connect with us

Blaulicht

POL-DO: Betrunkener Autofahrer leistet Widerstand: Festnahme eines 19-Jährigen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 0673

Achtsame Zeugenhinweise führten in der Nacht zu Freitag (17. Juni) zur Festnahme eines jungen Mannes, der betrunken mit seinem VW Golf über den Innenstadtwall fuhr. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand.

Um ca. 2.30 Uhr erhielt die Polizei Hinweise auf einen betrunkenen Autofahrer. Im Kreuzungsbereich Königswall / Brinkhoffstraße gelang den alarmierten Polizeibeamten dann die Kontrolle eines 19-jährigen Dortmunders, der mit einem VW Golf unterwegs und tatsächlich betrunken war.
Bei der dann folgenden Kontrolle leistete der junge Mann körperlich Widerstand und versuchte vor den Beamten zu flüchten. Vergeblich, es folgte die Festnahme. Die Handschellen klickten. Hiermit waren unbeteiligte Dritte offensichtlich nicht einverstanden, denn diese solidarisierten sich mit dem 19-Jährigem, versuchten die Festnahme zu stören und bedrängten die Polizeibeamten.

Erst durch Unterstützung weiterer Polizeikräfte und durch Androhung des Schlagstocks konnten die Schaulustigen zurückgedrängt werden.

Den 19-jährigen Dortmunder erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Führerschein des Fahranfängers wurde beschlagnahmt und für die richterliche Einziehung vorbereitet. Auch die Fahrzeugschlüssel blieben zunächst bei der Polizei.

Advertisement

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Maik Müller
Telefon: 0231/132-1029
E-Mail: maik01.mueller@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen