Connect with us

Blaulicht

POL-SO: Verkehrskontrollen- Spitzenreiter mit 116 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Möhnesee (ots) –

Mit 116 km/h bei erlaubten 70 km/h war am Donnerstag ein Kradfahrer am Möhnesee unterwegs. Das ergab eine Geschwindigkeitsmessung der Polizei Soest. Den Fahrer erwartet nun ein Fahrverbot, 230 Euro Geldstrafe und zwei Punkte in Flensburg. Das gleiche Schicksal ereilt auch einen Autofahrer, der mit 115 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs war. Die Polizei führte in der Zeit von 8 bis 17 Uhr im Bereich Möhnesee Verkehrskontrollen durch. Insgesamt waren 130 Krad- und Pkw-Fahrer zu schnell unterwegs. Drei Fahrradfahrer erwartet ein Verwarngeld, da sie während der Fahrt ihr Handy nutzten. Dabei ist die Nutzung des Smartphones nicht nur als Fahrer eines Autos, sondern auch als Fahrradfahrer sehr gefährlich, da es die Aufmerksamkeit stark einschränkt und das Unfallrisiko deutlich erhöht wird.(jb)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement