Connect with us

Blaulicht

POL-OG: Baden-Baden – Schaden durch Schockanruf

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Baden-Baden (ots) –

Eine über 80-jährige Dame wurde am Mittwoch Opfer von Betrügern. Sie erhielt einen Anruf wonach ihre Tochter ein Kind angefahren habe und nun in U-Haft säße. Nur durch Bezahlung einer Kaution könne eine Haftverschonung erfolgen. Die so geschockte Seniorin übergab den angeblichen Polizisten Schmuck im fünfstelligen Euro-Wert.
Die Polizei warnt wiederholt vor diesen Betrugsphänomenen.

Die Polizei rät dringend:

– Legen Sie bei derartigen Anrufen sofort auf.
– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
– Geben Sie keine persönlichen Daten oder die von Angehörigen heraus!

– Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse und geben Sie keine Geheimzahlen, Passwörter oder ähnliches heraus.

– Nutzen Sie nicht die Rückruffunktion.

Advertisement

– Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an.

– Sprechen Sie mit Freunden und Verwandten über das Thema und sensibilisieren Sie Ihr Umfeld für diese Betrugsarten.

– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen oder an angebliche Polizisten!

/ag

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen