Connect with us

Blaulicht

POL-AC: Grenzkontrolltag in und um Herzogenrath

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Städteregion Aachen (ots) –

Zusammen mit dem Zoll, der Bundespolizei und Einsatzkräften aus den Niederlanden hat die Aachener Polizei am Mittwoch (15.06.2022) im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Herzogenrath, Kohlscheid und Horbach kontrolliert. Solche bereits in der Vergangenheit regelmäßig durchgeführten Einsätze dienen der Bekämpfung der Kriminalität. Der Fahndungs- und Kontrolldruck auf die Täter soll erhöht, Reiserouten erkannt und weitere Erkenntnisse gewonnen werden. Der Einsatz dauerte von 17 bis 2 Uhr.

Insgesamt überprüfte die Aachener Polizei 129 Fahrzeuge und 123 Personen. Das Ergebnis: Es gab fünf Strafanzeigen, fünf Ordnungswidrigkeitsanzeigen und vier Verwarngelder. Dreimal wurden Blutproben angeordnet und einmal wurde einem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Die Bundespolizeiinspektion Aachen kontrollierte insgesamt fast 100 Fahrzeuge und über 170 Personen. In den Fahndungsmaßnahmen war auch ein gemeinsames Einsatzteam der „Königlichen Marechaussee“ aus den Niederlanden und der Bundespolizei vertreten, das den Einsatz auf niederländischem und deutschem Hoheitsgebiet begleitete. So können polizeiliche Maßnahmen in beiden Ländern unter Einhaltung der bilateralen bzw. europäischen Übereinkommen und Verträge durchgeführt werden. Sie dienen auch der Förderung der polizeilichen Zusammenarbeit zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität innerhalb der Euregio. (bk/sk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Advertisement

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
E-Mail: Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen