Connect with us

Blaulicht

POL-HH: 220617-3. Eine Zuführung nach schwerem Raub in Hamburg-St. Georg

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 16.06.2022, 20:00 Uhr

Tatort: Hamburg-St. Georg, Baumeisterstraße

Beamte des Polizeikommissariats 11 haben gestern Abend eine 31-jährige Deutsche vorläufig festgenommen, die im Verdacht steht, eine 62-Jährige ausgeraubt zu haben. Ein aufmerksamer Zeuge folgte der flüchtenden Täterin bis zum Eintreffen der Polizei.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ging die 62-Jährige durch die Baumeisterstraße in Richtung Hansaplatz. Die 31-Jährige näherte sich der Frau von hinten und schlug ihr unvermittelt mit einer Glasflasche gegen den Hinterkopf. Anschließend raubte sie die Tasche der am Boden liegenden Frau und flüchtete.

Zeugen hatten die Tat beobachtet und verständigten die Polizei. Einer der Zeugen folgte der flüchtigen Täterin, beobachtete, wie diese auf der Flucht die erbeutete Handtasche durchsuchte und führte die Polizeibeamten an die mutmaßliche Räuberin heran.

Advertisement

Noch in Tatortnähe wurde die Tatverdächtige vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 11 gebracht. Hier übernahm der Kriminaldauerdienst (LKA 26) die ersten Ermittlungen, die nun vom Raubdezernat der Region Mitte I (LKA 114) fortgeführt werden und noch andauern.

Die 31-Jährige, die bereits mehrfach mit gleichen Delikten in Erscheinung getreten und auch schon mehrfach in Haft war, wurde nach Abschluss der Maßnahmen der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt.

Die 62-Jährige wurde durch den Schlag am Hinterkopf verletzt, konnte aber nach Behandlung durch eine Rettungswagenbesatzung ihren Weg fortsetzen.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen