Connect with us

Blaulicht

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ravensburg (ots) –

Bad Saulgau

Flüchtender Rollerfahrer verursacht Verkehrsunfall

Als am Freitagnachmittag, gegen 14:00 Uhr eine Streife des Polizeireviers Bad Saulgau einen Kleinkraftroller zu einer Verkehrskontrolle anhalten wollte, entzog sich der Fahrer der bevorstehenden Kontrolle durch Flucht. Zunächst geriet der 60-jährige Mann aus Bad Saulgau außer Sicht der Beamten. Kurze Zeit später fuhr die Streife an einen Verkehrsunfall in der Sternstraße heran. Der zuvor Geflüchtete war mit einem Pkw BMW eines 58-jährigen kollidiert und gestürzt. Hierbei zog sich der mutmaßlich unter Alkoholeinwirkung stehende Rollerfahrer schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem Roller entstand Totalschaden, am BMW ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro. Die Unfallaufnahme übernahm der Verkehrsdienst Sigmaringen.

Illmensee

Pedelec-Fahrer schwer gestürzt

Advertisement

Ein 74-jähriger Fahrer eines Pedelec kam in der Nacht von Freitag auf Samstag aus bisher nicht geklärter Ursache zu Fall und zog sich dadurch schwere Verletzungen zu. Ein Autofahrer hatte den, auf der Fahrbahn von Lichtenegg Richtung Illmensee liegenden Mann gegen 00:30 Uhr festgestellt und die Rettungskräfte verständigt. Der Gestürzte selbst war aufgrund seiner Verletzungen nicht in der Lage Angaben zum Unfallhergang zu machen. Zeugenhinweise nimmt der Verkehrsdienst Kißlegg unter Telefon 07563/9099-0 entgegen.

Stetten am kalten Markt

Fahrauffälliger Pkw-Lenker

Nach Mitteilung eines Anwohners in Meßstetten über einen BMW, der fahrauffällig gegen Bordsteine und Verkehrsinseln fährt, kontrollierte eine Streife des Polizeireviers Sigmaringen am Samstagmorgen um 01:00 Uhr in Stetten einen möglichen Fahrer des beschriebenen Pkws. Der 52-jährige, mutmaßlich stark unter Alkoholeinwirkung stehende Mann, kommt nach bisherigen Ermittlungen als Fahrer seines BMW in Betracht, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen lassen und seinen Führerschein vorläufig abgeben musste. Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass er alkoholisiert mit dem Pkw am Straßenverkehr teilnahm, hat er mit einem Führerscheinentzug und einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen.

Mengen

Kuh nimmt Reißaus

Beim Schlachthof riss sich am Freitagmittag eine Kuh von ihrem Besitzer los und schleuderte ihn hierbei durch die Luft, wobei sich der 62-jährige Landwirt leicht verletzte. Dem Tier gelang es das Gelände zu verlassen und in Richtung der Bahngleise zu laufen. Da ein Einfangen aufgrund des Verhaltens der Kuh nicht möglich war, musste sie durch einen Jäger im Bereich der Bahngleise mit einer Schusswaffe erlegt werden. Zur Bergung des Tieres durch den Schlachthof musste die Bahnstrecke Mengen-Herbertingen für ca. 15 Minuten gesperrt werden.

Advertisement

Bad Saulgau

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

In der Moosheimer Straße, Ecke Hauptstraße kam es am Freitagabend, gegen 19:20 Uhr zu einer Kollision zweier Pkws. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein, mit mehreren Personen besetzter Audi aus einer Grundstücksausfahrt auf die Moosheimer Straße. Hier kam es zur Kollision mit dem Volvo einer 34-Jährigen, die von der Hauptstraße in die Moosheimer Straße eingefahren war. Bei dem Unfall zog sich die 28-jährige Audi-Fahrerin leichte Verletzungen zu. An den Pkws entstand jeweils ein Schaden von ca. 6000 Euro. Um den Unfallhergang aus Sicht von Unbeteiligten nachvollziehen zu können, bittet das Polizeirevier Bad Saulgau um Zeugenhinweise unter Telefon 07581/482-0.

Hohentengen

Verkehrsunfallflucht – Zeugenaufruf

Bereits am Mittwoch in der Zeit zwischen 16:00 – 18:00 Uhr fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen am Fahrbahnrand der Ursendorfer Straße abgestellten Pkw Fiat an und verursache dabei Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Bad Saulgau unter Telefon 07581/482-0 entgegen.

Mengen

Advertisement

Fahren unter Alkohol

Kurz nach Mitternacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau einen 22-jährigen VW-Fahrer. Hierbei stellten die Beamten Anzeichen von Alkoholkonsum bei dem Fahrer fest, weshalb er sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen lassen musste. Sollte sich der Verdacht der Beamten bestätigen, hätte der Mann mit einem Fahrverbot und einem empfindlichen Bußgeld zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Polizeiführer vom Dienst
Sven Herbstrith
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement