Connect with us

Blaulicht

POL-GE: Festnahme nach Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Gelsenkirchen (ots) –

Am gestrigen Freitag, 17.06.2022 gegen 15:30 Uhr befuhr ein 55jähriger Fahrradfahrer die Middelicher Straße auf der linken und somit falschen Straßenseite in Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Resse.
Aus der Schievenstraße kommend, beabsichtigte eine 41jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fiat nach rechts in die Middelicher Straße abzubiegen. Dabei übersah sie den von rechts kommenden Radfahrer. Dieser kam durch die Berührung von Fiat und Fahrrad ins Straucheln, so dass er schließlich stürzte und sich leichte Schürfwunden zuzog.
Nachdem der Radfahrer, nach Angaben seiner Unfallgegnerin, anfänglich noch Forderungen stellte, zog er es dann jedoch vor, die Örtlichkeit zu verlassen, als die Polizei hinzugezogen werden sollte.
Letztlich konnte der Mann aber im Rahmen der eingeleiteten Fahndung angetroffen werden. Ein aufgrund von Alkoholgeruch in der Atemluft durchgeführter, freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv.
Als dann schließlich bei der Personalienüberprüfung des Dortmunders auch noch festgestellt wurde, dass gegen ihn ein Haftbefehl besteht, wurde er vorläufig festgenommen und zunächst zur Polizeiwache in Gelsenkirchen-Buer gebracht, wo ihm Blutproben entnommen wurden.
Im Anschluss konnte er dem Polizeigewahrsam der Polizeiwache Süd zugeführt werden. Es wurden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Verkehrsunfallflucht vorgelegt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Lülsdorf, EPHK
Leitstelle
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement