Connect with us

Blaulicht

POL-ERB: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht L3318 Höchst/Hummetroth/Hassenroth

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Höchst/Odw (ots) –

Am 18.06.2022 kam es gegen 13:25 Uhr auf der L 3318 zwischen Hummetroth und Hassenroth zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, bei der ein Fahrer verletzt wurde.
Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 23-jähriger Fahrer aus Breuberg die L 3318 von Hassenroth kommend in Richtung Hummetroth als ihm ein bisher unbekannter Fahrer mit seinem PKW entgegenkam. In eine Kurve berührten sich beide Fzg. mit den Außenspiegeln und wurden beschädigt.
Der 23-jährige, der zum Unfallzeitpunkt das Seitenfenster seines PKW geöffnet hatte, wurde durch umherfliegende Teile seines Außenspiegels leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung vor Ort war nicht notwendig.
Der Unfallgegner entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen.
Vor Ort konnten diverse Teile des geflüchteten PKW aufgefunden werden. Danach könnte es sich um einen PKW der Marke OPEL, Typ Astra in schwarz handeln.
Weitere Ermittlungen werden folgen.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Unfallbeteiligten geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Höchst unter der Tel-Nr. 06163-9410 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Odenwald
Polizeistation Erbach
Neue Lustgartenstraße 7
64711 Erbach
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: 06062 / 953-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement