Connect with us

Blaulicht

LWSPA M-V: Explosion mit anschließendem Brandausbruch auf einem Sportbootes auf der Kleinen Müritz

Symbolbild Feuerwehr (Quelle: Pixabay)

Waren/Müritz (ots) –

Am 26.06.2022 kam es gegen 11:50 Uhr zu einer Explosion mit anschließenden Brandausbruch auf einem ankernden Sportboot auf der Kleinen Müritz zwischen den Ortslagen Rechlin und Vipperow, kurz vor der Insel Burgwall.
Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich eine 59-jährige Frau, ein 60-jähriger Mann und ein 39-jähriger Mann auf dem Boot. Diese konnten durch Boote der freiwilligen Feuerwehr und durch den Hafenmeister Vipperow gerettet und zur ärztlichen Versorgung an Land gebracht werden.
Die 59-jährige Frau und der 39-jährige Mann erlitten durch das Unglück lebensbedrohliche und der 60-Jährige schwere Verbrennungen und wurden mit Rettungshubschraubern in Spezialkliniken nach Lübeck und Berlin geflogen.
Der Brand des Sportbootes konnte durch die freiwillige Feuerwehr Rechlin gelöscht werden. Das stark beschädigte Sportboot wurde in einen Hafen geschleppt.

Angaben zur Ursache des Brandausbruchs können derzeit nicht gemacht werden. Der Kriminaldauerdienst und ein Brandursachenermittler haben vor Ort ihre Ermittlungen aufgenommen.
Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Advertisement

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen