Connect with us

Blaulicht

POL-HH: 220626-4. Erste Erkenntnisse nach Verdacht des versuchten Tötungsdeliktes in Hamburg-Ohlsdorf

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 26.06.2022, 10:10 Uhr

Tatort: Hamburg-Ohlsdorf, Große Horst

Heute Vormittag ist ein 45 Jahre alter Mann mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen in ein Krankenhaus aufgenommen worden. Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen kam es in einer Wohnunterkunft in der Straße Große Horst in Hamburg-Ohlsdorf zu einem Streit unter zwei Bewohnern. Dabei soll ein 46-jähriger Ukrainer in einen tätlichen Streit mit einem Landsmann geraten sein, in dessen Verlauf der 45-Jährige mehrere Stichverletzungen erlitten hat. Eine alarmierte Rettungswagenbesatzung transportierte den lebensgefährlich Verletzten in ein Krankenhaus.

Polizeibeamte nahmen einen 46-Jahre alten Ukrainer als Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen, die noch andauern.

Advertisement

Veh.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement