Connect with us

Blaulicht

POL-MA: Mannheim-Oststadt: Fahrzeug überschlagen – Fahrer betrunken unterwegs gewesen – unerlaubt vom Unfallort entfernt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mannheim-Oststadt (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05:30 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem BMW die Wilhelm-Varnholt-Allee in Richtung
Heidelberg. Im Kurvenbereich zur Gottlieb-Daimler-Straße kam er mit seinem Wagen, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Infolge des Unfalls kollidierte der Wagen noch mit einem im Grünstreifen aufgestellten Findling, welcher ebenfalls einen Schaden erlitt. Zudem wurde ein in der Nähe aufgestelltes Kunstobjekt durch umherfliegende Fahrzeugteile getroffen und beschädigt. Der Unfallfahrer konnte sich aus seinem verunfallten Wagen selbst befreien, versuchte anschließend seine
Kennzeichen abzuschrauben und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, indem er in ein anderes Auto einstieg. Der Verursacher konnte allerdings im Rahmen der Unfallaufnahme ermittelt und festgenommen werden. Hierbei konnte auch festgestellt werden, dass dieser beim Unfallgeschehen unter dem Einfluss von Alkohol stand.
Der Gesamtunfallschaden wird auf ca. 22.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stellv. PvD
Christian Stengel
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement