Connect with us

Blaulicht

POL-NI: Nienburg – Vermehrt Anrufe durch mutmaßlich falsche Bankmitarbeiter

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Nienburg (ots) –

(War) Seit dem 24.06.2022 sind im Landkreis Nienburg vermehrt Bürgerinnen und Bürger von einem mutmaßlichen Mitarbeiter ihrer Hausbank angerufen und in ein Gespräch verwickelt worden. Es wurde unter anderem mitgeteilt, dass eine Identitätsprüfung des Online-Banking Verfahrens erforderlich sei. Hierzu sollten die Geschädigten eine TAN per Telefon an den Anrufer übermitteln. Im weiteren Verlauf der Tat ist es dann zu unberechtigten Verfügungen seitens des Anrufers gekommen. Die angezeigten Rufnummern im Display der Geschädigten zeigten immer die Rufnummer der jeweiligen Hausbank an. Weiterhin lagen dem Anrufer Informationen über den zuständigen Sachbearbeiter der Hausbank vor. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Schaden von rund 35.000EUR eingetreten.
Die Polizei Nienburg bittet in diesem Zusammenhang darum, bei etwaigen Telefonanrufen misstrauisch zu sein und auf keinen Fall TANs an fremde Personen zu übermitteln. Sollten Sie ebenfalls einen Anruf eines vermeintlichen Mitarbeiters ihrer Hausbank erhalten haben, informieren Sie bitte die nächstgelegene Polizeidienststelle und ihre Hausbank.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Einsatzkoordinator / Leitstelle
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021/9778-111
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen