Connect with us

Blaulicht

POL-UL: (HDH) Steinheim – Betrunken auf die Gegenspur / Eine Verkehrsinsel und eine Ampel beschädigte ein Autofahrer am Sonntag in Steinheim.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ulm (ots) –

Kurz vor 1 Uhr fuhr ein 25-Jähriger von Söhnstetten in Richtung Heidenheim, berichtet die Polizei. An der Kreuzung am Sontheimer Wirtshäusle kam er auf die Gegenspur. Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel und stieß gegen eine Ampel. In einer Bushaltestelle brachte er das Auto zum Stehen.
Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest bestätigte den Verddacht, dass der junge Mann zu viel davon getrunken hatte. Der Audi-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort entnahm ein Arzt ihm Blut. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Mannes.
Ersten Ermittlungen des Polizeireviers Heidenheim (Tel. 07321 3220) zufolge soll der Unfallverursacher am Steuer eingeschlafen sein. Den Sachschaden am Fahrzeug und der Ampel schätzt die Polizei auf 6.500 Euro.

Hinweis der Polizei: Das Unfallrisiko steigt bereits bei geringem Alkoholkonsum. Alkohol beeinflusst die Hör- und Sehfähigkeit, sowie das Koordinations- und Reaktionsvermögen. Entfernungen und Geschwindigkeiten werden falsch eingeschätzt. Menschen unter Alkoholeinfluss unterschätzen Gefahren und sind enthemmt. Auch Sekundenschlaf kann die Folge sein.
Wer betrunken Auto fährt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Deshalb drohen der Verlust der Fahrerlaubnis, hohe Geldbußen und Punkte im Verkehrszentralregister.
Die Polizei empfiehlt daher konsequent zwischen Alkoholkonsum und Fahren zu trennen.

+++2133948

Luisa Sachs / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell