Connect with us

Blaulicht

POL-MR: Wohnhausbrand in der Carlshütte + Fensterschaden an der Sporthalle + …und noch einer

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Dautphetal – Wohnhausbrand in der Carlshütte

Am Montag, 08.November, gegen 07.30 Uhr bemerkte der einzige Bewohner eines Hauses an der Carlshütte Rauchgeruch. Der 57 Jahre alte Mann schaffte es trotz der bereits starken Rauchentwicklung, das Gebäude zu verlassen und den Notruf zu wählen. Er erlitt keine sichtbaren Verletzungen und verzichtete nach der Erstbehandlung im Rettungswagen auf eine weitere Untersuchung im Krankenhaus.
Bei dem nach dem Brand vorerst nicht mehr bewohnbaren Haus handelt es sich um ein massives zweigeschossiges Gebäude. Nach den ersten Einschätzungen entstand ein erheblicher, sehr wahrscheinlich sechsstelliger Schaden. Der 57-Jährige kam bei Bekannten unter.
Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei gibt es keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung und auch keine Hinweise auf einen technischen Defekt als Brandursache. Inwieweit das Feuer auch einen Schaden an der unmittelbar angrenzenden Lagerhalle mit Fahrzeugen verursachte, steht derzeit noch nicht fest.

Biedenkopf – Fensterschaden an der Sporthalle

Am zurückliegenden Wochenende, zwischen 14.30 Uhr am Freitag und 06.30 Uhr am Montag, 08. November entstand an einem Fenster der Umkleidekabine der Sporthalle an der Hinterlandschule in der Hainstraße ein Schaden von mehreren Hundert Euro.
Sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Marburg – …und noch einer

Advertisement

Am Montag, 08. November, um 11 Uhr zog die Polizei den nächsten Autofahrer aus dem Verkehr. Der Drogentest des auf der B 3 gestoppten Autos aus dem Lahn-Dill-Kreis zeigte einen Einfluss von THC. Die Polizei unterband die Weiterfahrt und veranlasste wie immer die notwendige Blutprobe

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Advertisement