Connect with us

Blaulicht

POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person auf der L 206 (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

PR Röbel (ots) –

Am 08.11.21, gegen 19.45 Uhr, kam es auf der L 206 zu einem
Verkehrsunfall. Der 39-jährige polnische Fahrer eines PKW Citroen
befuhr mit seinem Fahrzeug die L 206 aus Richtung Altenhof kommend in
Richtung Jaebetz. Auf gerader Strecke kam der PKW aus bislang
ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr
den angrenzenden Straßengraben. In der weiteren Folge überschlug sich
der Citroen und kam anschließend auf dem angrenzenden Acker auf dem
Dach zum Liegen.
Der 39-Jährige wurde dabei schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich
verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.
Bei der Erstversorgung am Unfallort wurde bei dem Verunfallten
Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Aufgrund der
medizinischen Versorgung war ein Atemalkoholtest bei ihm jedoch nicht
möglich. Daher wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, welche kurze
Zeit später im Krankenhaus durchgeführt wurde.
Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen
geborgen. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 4.000,- Euro.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Twitter: @Polizei_PP_NB

Advertisement

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell