Connect with us

Blaulicht

POL-PPMZ: Mainz-Stadtgebiet, 95-Jährige durch Telefonbetrüger um mehrere zehntausend Euro betrogen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mainz-Stadtgebiet (ots) –

Am vergangenen Freitag wurde eine 95-jährige Frau aus Mainz, Opfer von Telefonbetrügern. In einem sogenannten „Schockanruf“ wurde der Frau vorgespielt, dass ihre Tochter einen schweren Unfall verursacht habe und nur gegen Kaution einer Haft entkommen könne. Der bislang unbekannten Täter gab sich hierbei am Telefon als Rechtsanwalt aus, im Hintergrund wurde durch eine Mittäterin Weinen und Wimmern vorgegaukelt, um die 95-Jährige zusätzlich zu täuschen und unter Druck zu setzen. Die Täter brachten die Frau schließlich dazu, Vermögenswerte in einer Höhe von mehreren zehntausend Euro an einen Boten zu übergeben. Erst als die 95-Jährige dann am Abend tatsächlich mit ihrer Tochter telefonierte, wurde die Tat bekannt. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen