Connect with us

Blaulicht

POL-PPKO: Schaulustige behindern Ermittlungen nach Schlägerei

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Koblenz (ots) –

Mehrere Notrufe gingen am 23.07.2022 gegen 03:16 Uhr bei der Polizei ein, bei denen eine Schlägerei zwischen ca. 10 Personen in der Koblenzer Gemüsegasse gemeldet wurde.
Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzungen rannten mehrere Personen aggressiv auf die Einsatzkräfte los. Trotz mehrfacher Aufforderung, stehen zu bleiben, kamen sie dieser nicht nach und mussten unter Anwendung von Pfefferspray gestoppt werden. Bei der anschließenden Fesselung leistete ein 19-Jähriger erheblichen Widerstand. Auch um den sich abzeichnenden weiteren und massiven Solidarisierungseffekt zu unterbinden, wurden weitere Kräfte zur Verstärkung hinzugezogen. Erst nach deren Eintreffen konnte die zunächst unübersichtliche Lage weitestgehend beruhigt werden.

Die polizeilichen Maßnahmen wurden immer wieder durch eine Vielzahl von Schaulustigen gestört.

Strafanzeigen wurden gefertigt, weitere Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
POI’in Violetta Heinrich

Advertisement

Telefon: 0261-103-2013
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen