Connect with us

Blaulicht

BPOL-HB: Bundespolizisten finden gestohlenen Rucksack: Urlaub gerettet

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bremen (ots) –

Hauptbahnhof Bremen / Landkreis Oldenburg, 08.11.2021, 23:20 Uhr

Gepäckdiebstahl: Der Videoanlage des Bremer Hauptbahnhofes hat ein 68-jähriger Mann zu verdanken, dass er seinen Urlaubsflug erreichen konnte. Die Bundespolizei fahndet unterdessen weiter nach dem Dieb seines Rucksacks.

Am 08.11.2021 um 23.20 Uhr meldete sich der Mann aus dem Landkreis Oldenburg auf der Wache. Innerhalb von Sekunden hatte ein unbekannter Dieb seinen Rucksack entwendet, als er auf einer Bank im Bahnhofstunnel wartete. Reisepass, Flug- und Bahntickets, Herztabletten, Impfnachweise für die Einreise nach Spanien: Sein für 08:00 Uhr gebuchter Flug wäre nicht möglich gewesen.

Noch während der Sachverhaltsaufnahme werteten die Bundespolizisten die Videoaufzeichnung aus. Der Dieb war auf den Bahnsteig 5 gelaufen, durchwühlte den Rucksack und ließ ihn liegen. Dann verließ er Hauptbahnhof durch den Ausgang zur Bürgerweide. Glück im Unglück: Scheinbar hatte der Täter nur nach Bargeld gesucht – es fehlte nichts.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei darauf hin, Gepäck auch nicht für kurze Augenblicke unbeaufsichtigt zu lassen.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0173 678 3390
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell