Connect with us

Blaulicht

POL-DO: Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A 2 im Autobahnkreuz Dortmund-Nordost

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 1209

Bei einem Auffahrunfall auf der A 2 im Autobahnkreuz Dortmund-Nordost sind am Montagmorgen (8. November) drei Personen verletzt worden.

Den ersten Zeugenangaben zufolge war eine 21-Jährige aus Hamm gegen 7.45 Uhr auf der A 2 in Richtung Oberhausen unterwegs. Im Bereich des Autobahnkreuzes wechselte sie vom linken auf den rechten Fahrstreifen, um später auf die B 236 wechseln zu können. Bei dem Fahrstreifenwechsel übersah sie aus bislang ungeklärter Ursache offenbar, dass sich der Verkehr auf der rechten Spur staute. Sie fuhr mit ihrem Wagen auf den dort befindlichen Pkw eines 54-Jährigen aus Hamm auf. Dieser wurde auf das vor ihm stehende Auto eines 38-Jährigen aus Rheine aufgeschoben.

Bei dem Unfall wurden die 21-Jährige und der 54-Jährige leicht verletzt. Die 21-jährige Beifahrerin der Frau aus Hamm trug schwere Verletzungen davon. Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

An der Unfallstelle war zunächst der rechte Fahrstreifen gesperrt, für die Landung eines Rettungshubschraubers schließlich die komplette Fahrbahn. Gegen 9 Uhr waren die Sperrungen aufgehoben.

Advertisement

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 11.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell